«viva!»

Helvetic führt Business Class ein

01.04.2011 - 12:33 0 Kommentare

Die schweizerische Fluggesellschaft Helvetic Airways hat auf ausgewählten Verbindungen ein Business-Class-Produkt eingeführt. Passagiere erhalten unter anderem mehr Tarif-Flexibilität, Zutritt zu Lounges, Priority Check-In und können mehr Freigepäck mitnehmen.

Mehr Service in der neuen Business Class der Helvetic Airways - © © Helvetic Airways -

Mehr Service in der neuen Business Class der Helvetic Airways © Helvetic Airways

Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 offeriert Helvetic Airways auf ausgewählten Destinationen (Linien- und Charterdestinationen) eine Business Class unter dem Namen „viva!“. 

Wie die schweizerische Fluggesellschaft mitteilte, würden Kunden neben dem bisherigen Sitzabstand von 84 Zentimetern in der Fokker 100 von weiteren Vorteilen profitieren.

„Mit unserer Business Class „viva!“ kommen wir den Bedürfnissen von Geschäftsreisenden auf den Destinationen Bari, Cardiff und Rostock entgegen. Bereits diesen Sommer können auch Gäste auf einzelnen Charterflügen in den Genuss der neuen Business Class kommen“ meint Bruno Jans, CEO der Helvetic Airways AG.

Die Vorteile der neuen "viva!"-Business Class:

  • Flexibilität bei den Tarifkonditionen (Semiflex und Fullflex)
  • Erhöhung der Freigepäckgrenze auf 30kg sowie auf zwei Handgepäckstücke
  • Zutritt zu Business Class Lounges
  • Priority Check-in Desk
  • An die Flugzeit angepasste Verpflegung an Bord

 

Von: Helvetic Airways, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  • Eurowings lässt unter vote-and-fly.com eine neue Destination abstimmen. Eurowings lässt über neue Route abstimmen

    "Vote and fly" heißt es aktuell bei Eurowings. Der Lufthansa-Billigflieger lässt online über ein neues Flugziel abstimmen. Zur Auswahl stehen Biarritz, Brac, Bergen, Belfast, Castellon, Mostar, Podgorica, Shannon, Trapani und Triest. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

    Vom 05.10.2017
  • "Jetzt schon für Zuhause einkaufen" wirbt der Rewe-Lieferservice im Lufthansa-FlyNet. Lufthansa kooperiert mit Rewe

    Fluggäste auf der Lufthansa-Langstrecke können jetzt kostenlos das Bord-Internet nutzen, um bei Rewe einkaufen. Im Rahmen eines dreimonatigen Pilotprojekts können Reisende so den Kühlschrank zu Hause bequem wieder füllen, wie beide Unternehmen mitteilten.

    Vom 05.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus