«viva!»

Helvetic führt Business Class ein

01.04.2011 - 12:33 0 Kommentare

Die schweizerische Fluggesellschaft Helvetic Airways hat auf ausgewählten Verbindungen ein Business-Class-Produkt eingeführt. Passagiere erhalten unter anderem mehr Tarif-Flexibilität, Zutritt zu Lounges, Priority Check-In und können mehr Freigepäck mitnehmen.

Mehr Service in der neuen Business Class der Helvetic Airways - © © Helvetic Airways -

Mehr Service in der neuen Business Class der Helvetic Airways © Helvetic Airways

Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 offeriert Helvetic Airways auf ausgewählten Destinationen (Linien- und Charterdestinationen) eine Business Class unter dem Namen „viva!“. 

Wie die schweizerische Fluggesellschaft mitteilte, würden Kunden neben dem bisherigen Sitzabstand von 84 Zentimetern in der Fokker 100 von weiteren Vorteilen profitieren.

„Mit unserer Business Class „viva!“ kommen wir den Bedürfnissen von Geschäftsreisenden auf den Destinationen Bari, Cardiff und Rostock entgegen. Bereits diesen Sommer können auch Gäste auf einzelnen Charterflügen in den Genuss der neuen Business Class kommen“ meint Bruno Jans, CEO der Helvetic Airways AG.

Die Vorteile der neuen "viva!"-Business Class:

  • Flexibilität bei den Tarifkonditionen (Semiflex und Fullflex)
  • Erhöhung der Freigepäckgrenze auf 30kg sowie auf zwei Handgepäckstücke
  • Zutritt zu Business Class Lounges
  • Priority Check-in Desk
  • An die Flugzeit angepasste Verpflegung an Bord

 

Von: Helvetic Airways, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boeing 737 von Germania am Flughafen auf Palma de Mallorca. Germania tritt Topbonus bei

    Germania wird neuer Topbonus-Partner für das Sammeln und Einlösen von Meilen, wie die Airline mitteilte. Ab sofort können Germania-Kunden auf allen Flügen Meilen sammeln. Das Einlösen ist für Anfang 2018 geplant. Das ehemalige Air-Berlin-Programm gehört seit 2012 zu 70 Prozent Etihad.

    Vom 12.12.2017
  • Amenity Kits erfreuen sich großer Beliebtheit: Hier ein Beispiel der Lufthansa Kundengeschenke für die Stammkundschaft

    Firmenbeitrag Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das gilt auch bei Fluggesellschaften. Die Aufmerksamkeiten sollten aber wohldurchdacht sein, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Im Trend: Hochwertige Amenity Kits und personalisierte Geschenke.

    Vom 08.12.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus