Helvetic Airways neu nach Wales

05.11.2010 - 12:53 0 Kommentare

Die schweizerische Fluggesellschaft Helvetic Airways hat die Aufnahme von Liniendiensten zwischen Zürich und Cardiff angekündigt. Ab Frühjahr 2011 soll die walisische Hauptstadt viermal wöchentlich mit Zürich verbunden werden.

Helvetic Airways Fokker 100 - © © AirTeamImages.com - S. Willson

Helvetic Airways Fokker 100 © AirTeamImages.com /S. Willson

Ab dem 28. März 2011 will Helvetic Airways die walisische Hauptstadt Cardiff direkt mit Zürich verbinden. Jeweils montags, mittwochs, donnerstags und freitags startet dann startet eine Fokker 100. Helvetic Airways richtet sich mit dem Angebot sowohl an Geschäftsreisende, die Termine in Zürich wahrnehmen wollen, als auch an Urlauber.

Montags startet die 100-sitzige Maschine um 6.20 Uhr als Flug 4L442 in Zürich und erreicht Cardiff um 7.10 Uhr Ortszeit. Der Rückflug unter der Nummer 2L443 hebt um 7.50 Uhr ab und setzt um 10.30 Uhr wieder in Zürich auf.

An den anderen drei Verkehrstagen startet Helvetic Airways um 13.10 Uhr in Zürich und landet um 14.00 Uhr Ortszeit in Cardiff. Der Rückflug hebt um 14.45 Uhr ab und erreicht Zürich um 17.25 Uhr.

Von: airliners.de mit Helvetic Airways
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Die letzte Fokker 100 im Liniendienst der Austrian Airlines trägt die Kennung OE-LVE. Austrian verabschiedet sich von Fokker-Flotte

    Austrian Airlines hat sich offiziell von ihrer Fokker-100-Flotte verabschiedet. Airline-Chef Kay Kratky würdigte den Flugzeugtyp laut Mitteilung als "treuen Begleiter in 29 Jahren". Die letzte Maschine ist noch bis Ende des Jahres im Linienbetrieb.

    Vom 01.12.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet bekommt wohl Slots von Air Berlin in Zürich

    Easyjet hat Start- und Landerechte der Air Berlin in Zürich zugesprochen bekommen. Nun könnte sie von dort aus Tegel bedienen. Im Vergleich zur Konkurrenz bauen die Briten das Schweizer Programm nur langsam aus.

    Vom 27.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus