Auftakt zur Flottenerneuerung

Hawaiian Airlines erhält ersten A330

05.05.2010 - 12:01 0 Kommentare

Hawaiian Airlines hat mit der Übernahme des ersten Airbus A330-200 ihre Flottenerneuerung eingeleitet. Mit insgesamt zehn Maschinen soll die jetzige Boeing-767-Flotte ersetzt werden.

Erster A330 der Hawaiian Airlines w - © © Airbus -

Erster A330 der Hawaiian Airlines w © Airbus

Hawaiian Airlines hat den ersten Airbus A330 in Dienst gestellt. Zuvor war die zweistrahlige Maschine am Airbus-Standort Toulouse feierlich übergeben worden. Hawaiian Airlines leitete mit der Übernahme ihre Flottenerneuerung ein. Bis 2014 soll die gesamte Widebody-Flotte ausgetauscht werden. Zugleich dienen die neuen A330s zur Expansion des Streckennetzes in Richtung Asien und weitere Märkte.

Die Fluglinie will insgesamt zehn Airbus A330-200 übernehmen. Die Maschinen sind sowohl geleast als auch direkt bei Airbus gekauft. Beim Antrieb hat sich Hawaiian Airlines für Trent-Triebwerke von Rolls-Royce entschieden. An Bord finden jeweils 294 Passagiere Platz. Das sind 30 mehr als in den bislang genutzten Boeing 767-300ER. Im Jahr 2017 soll dann auch der erste von sechs bestellten Airbus A350-800 XWB an Hawaiian ausgeliefert werden.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus