Hauptstadtflughafen BER: Neuer Vorsitzender der Fluglärmkommission gewählt

26.08.2013 - 15:20 0 Kommentare

Gerhard Steintjes ist jetzt zum Vorsitzenden der Fluglärmkommission für den BER gewählt worden. Er folgt auf Kathrin Schneider, die ins Brandenburger Infrastrukturministerium gewechselt ist.

Gerhard Steintjes, Vorsitzender der Fluglärmkommission für den Flughafen BER in Schönefeld. - © Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg -

Gerhard Steintjes, Vorsitzender der Fluglärmkommission für den Flughafen BER in Schönefeld. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg

Gerhard Steintjes ist neuer Vorsitzender der Fluglärmkommission für den Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg BER in Schönefeld. Er wurde heute in der Sitzung der Kommission gewählt, wie das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft mitteilte. Die bisherige Vorsitzende, Kathrin Schneider, war bereits zu Jahresbeginn zur Staatssekretärin im Ministerium ernannt worden. Im März hatte sie denLeitungsposten in der Fluglärmkommission aufgegeben. Beide Ämter schlössen sich gegenseitig aus, hieß es zur Begründung.

Der 64-jährige Steintjes kennt sich beim BER aus. Er war unter anderem von 2005 bis 2009 Leiter der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung der Länder Brandenburg und Berlin. Zudem rief er das Dialogforum für die Umfeldentwicklung der Flughafenanrainergemeinden ins Leben.

Für Kathrin Schneider ist ihr Nachfolger die richtige Wahl. Gerhard Steintjes habe sich bei der Zusammenführung kommunaler Belange im Flughafenumfeld sehr engagiert und kenne das Flughafenprojekt und seine Auswirkungen bestens. "Und er genießt große Akzeptanz bei den Bürgermeistern der Anrainerkommunen", erklärte sie. Das seien beste Voraussetzungen, um die unterschiedlichen Interessen ausgleichen zu können.

Die Fluglärmkommission berät die Genehmigungsbehörde, das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF), und die Deutsche Flugsicherung (DFS). Dabei geht es in der Hauptsache um Fluglärm- und Schadstoff-Emmissionen durch Flugzeuge. Auch bei der Festlegung der neuen Flugverfahren für den BER beraten die derzeit 41 Mitglieder der Fluglärmkommission das BAF und die DFS.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Airport Tegel ist der größere der beiden Berliner Flughäfen. Berliner Senat hält offenbar an Tegel-Aus fest

    Obwohl die Berliner in einem Volksentscheid für die Offenhaltung des Flughafens Tegel gestimmt hatten, sieht der Senat offenbar keine Veranlassung, bereits vergebene Aufträge für die Nachnutzung zu kündigen. Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, wurde der Vertrag des Geschäftsführers der landeseigenen Tegel Projekt GmbH, Philipp Bouteiller, jetzt um weitere zwei Jahre verlängert. Er hätte im März 2018 geendet.

    Vom 02.11.2017
  • Baumaterial am BER Medien: Neuer Bau-Chefposten für BER geplant

    Der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will offenbar den Bau des BER mit einem neuen Chefposten voranbringen. Laut Medien soll der Aufsichtsrat Mitte November darüber entscheiden. Auch ein Name sei schon im Gespräch.

    Vom 30.10.2017
  • Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gibt eine Erklärung zum Absturz der Germanwings-Maschine ab. Dobrindt bekundet erneut Tegel-Sympathie

    Noch vier Tage bis zur Wahl: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) widerspricht erneut der Meinung BER-Gesellschafter zur Zukunft des Cityairports Tegel. In der damaligen Planung sieht er eine Fehleinschätzung.

    Vom 20.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus