Kurz und kompakt

Hamburger Warteraum, Hahn-Air-Kooperation und A350-Komponenten

27.08.2016 - 08:01 0 Kommentare

Zeit für unsere gesammelten Kurzmeldungen: So gibt es unter anderem am Hamburger Airport einen neuen Warteraum, in Düsseldorf eine neue Bezahlmöglickeit beim Parken und der Karlsruher Airport hat seine Beleuchtung umgestellt.

Sie sieht der neue Warteraum an den zentralen Gates A18-19 des Hamburger Flughafens aus. - © © Hamburg Airport -

Sie sieht der neue Warteraum an den zentralen Gates A18-19 des Hamburger Flughafens aus. © Hamburg Airport

Flughäfen

Am Flughafen Hamburg ist jetzt der umgestaltete Warteraum an den zentralen Gates A18-19 neu eröffnet worden. Unter dem Motto "Hamburger Stadtbild" können sich Passagiere nun unter einem Blätterdach auf Liegestühlen zurücklehnen und den Ausblick aufs Vorfeld genießen, teilte der Flughafen mit.

Kein Ticketziehen und Bezahlen mehr im Parkhaus P7 am Flughafen Düsseldorf: Kunden können jetzt auch eine Chip-Parkkarte in ihren Wagen legen. Diese sendet beim Rein- und Rausfahren ein Signal an die Schranke und öffnet diese. Die Parkzeit werde digital erfasst und am Monatsende abgerechnet, teilte der Airport mit.

In den Gates des Terminals am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden sind die Deckenlampen mit Neonröhren durch LED-Lampen ersetzt worden. Der Jahresenergieverbrauch sinkt damit um 70 Prozent auf zirka 66.750 Kilowattstunden, teilte der Airport mit. Bis Jahresende soll auch die gesamte Außenbeleuchtung auf die neue Technik umgestellt werden.

In den Gates des Terminals am FKB wurden 521 Deckenlampen mit Neonröhren und 18 Halogenstrahler demontiert und durch 336 LED-Lampen ersetzt. Foto: © Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

In den Sommerferien sind am Flughafen Köln/Bonn fast 1,9 Millionen Fluggäste gezählt worden. Das waren rund 266.000 Passagiere beziehungsweise 16 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte der Airport mit.

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Fluggesellschaften

Hahn Air verstärkt die Kooperation mit Vietjet. Aufgrund eines jetzt geschlossenen Interline-Abkommens kann die vietnamesische Low-Cost-Fluggesellschaft ihre Flüge nun in den globalen Distributionssystemen (GDS) auf dem Hahn-Air-HR-169-Ticket und unter dem eigenen Code "VJ" anbieten, teilte das Unternehmen mit.

Luu Duc Khanh, Managing Director von Vietjet, und Ricardo Angel Castillo Wood von Hahn Air beim feierlichen Handschlag anlässlich der Vertragsunterzeichnung. Foto: © Hahn Air

In den sechs Airbus A320 der Schweizer Edelweiss sind die Kabinen neu gestaltet und Sitze, Bordküchen und Toiletten ersetzt worden. Durch die dadurch erreichte, effizientiere Raumnutzung konnte pro Flugzeug eine zusätzliche Sitzreihe eingebaut werden, teilte der MRO-Dienstleister SR Technics mit. Zudem wurde in den Maschinen ein drahtloses In-Flight-Entertainment-System installiert.

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Industrie

Ruag hat im ersten Halbjahr einen Nettoumsatz von 896 Millionen Schweizer Franken (822 Millionen Euro) erzielt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von rund 72 Millionen Franken, wie der Technologiekonzern mitteilte. Es beruht auf einem Umsatzwachstum von rund 59 Millionen Franken (Plus 7,2 Prozent) sowie einem Fremdwährungseffekt.

Alle Nachrichten zum Thema: Industrie

Dienstleister

Lufthansa Technik übernimmt die Komponentenversorgung der Airbus-A350-Flotte von China Airlines. Ein entsprechender Vertrag ist jetzt geschlossen worden, teilte das MRO-Unternehmen mit. Seit 2010 ist es bereits bereits für die Materialversorgung der A330- und A340-Flotten von China Airlines verantwortlich.

Alle Nachrichten zum Thema: Dienstleister

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Vorfeld des Flughafens Düsseldorf. Lufthansa und Eurowings mit Kapazitätsproblemen

    Rückblick Die Marktverschiebungen nach der Air-Berlin-Pleite sorgen immer noch für Wirbel. In den Flugplänen der Lufthansa Group fehlen aber nicht nur wegen Lauda Motion Flugzeuge. Unser Wochenrückblick.

    Vom 06.05.2018
  • Reisende stehen am Flughafen Berlin-Tegel am Check-in-Schalter der Lufthansa-Tochter Germanwings. Eine Zukunft für Germanwings

    Rückblick Die Lufthansa macht ihrer alten Billigtochter langfristige Zugeständnisse und fliegt mittlerweile mit drei unterschiedlichen Lackierungen. Unser Wochenrückblick.

    Vom 20.05.2018
  •  Erkenntnisse bei Lufthansa und Sorgen bei Airbus

    Rückblick Die Lufthansa-Hauptversammlung bringt neue Erkenntnisse und neue Flugzeugbestellungen. Hersteller und Zulieferer nicht nur in Europa sorgen sich derweil um den Verlust eines echten Großauftrags. Unser Wochenrückblick.

    Vom 13.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »