Halbjahresbilanz: Fraport zählt so viele Passagiere wie noch nie

10.07.2015 - 10:26 0 Kommentare

Am Flughafen Frankfurt sind im ersten Halbjahr trotz Streiks deutlich mehr Passagiere abgefertigt worden, als im Vorjahreszeitraum. Trotzdem hebt Fraport-Chef Stefan Schulte seine Prognose für das ganze Jahr nicht an.

Passagiere legen am Flughafen von Frankfurt am Main ihr Handgepäck und Kleidungsstücke auf das Band der Sicherheitskontrolle.  - © © dpa - Frank Rumpenhorst

Passagiere legen am Flughafen von Frankfurt am Main ihr Handgepäck und Kleidungsstücke auf das Band der Sicherheitskontrolle. © dpa /Frank Rumpenhorst

Die Streiks bei der Lufthansa haben den Frankfurter Flughafen im ersten Halbjahr nicht ausgebremst. In den ersten sechs Monaten zählte der Flughafenbetreiber Fraport an seinem Heimatstandort 28,9 Millionen Passagiere - 4,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor - und damit einen neuen Höchstwert in der Geschichte von Deutschlands größtem Airport. Für das Gesamtjahr hat Vorstandschef Stefan Schulte bisher ein Plus von zwei bis drei Prozent als Ziel ausgegeben. Trotz der bisher stärkeren Entwicklung hob er seine Prognose am Freitag nicht an.

Die kräftige Steigerung verdankte Fraport vor allem der Entwicklung im April und Mai. Dabei spielten auch die Pfingsttage eine Rolle, die diesmal in den Mai, im Vorjahr aber in den Juni gefallen waren.

Juni bringt vergleichsweise geringe Zuwächse

Im Juni 2015 erzielte Fraport auch wegen der fehlenden Feiertage geringere Zuwächse. Die Zahl der Fluggäste wuchs im Jahresvergleich um 2,8 Prozent auf 5,7 Millionen. Im Cargo-Geschäft ging es abwärts: Im Juni wurden in Frankfurt rund 174.000 Tonnen Fracht und Luftpost umgeschlagen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Minus von 2,5 Prozent. Im gesamten ersten Halbjahr verzeichnete das Cargo-Aufkommen einen Rückgang von 1,8 Prozent auf rund 1,04 Millionen Tonnen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von Juni 2014 bis Juni 2015.

Die Zahl der Flugbewegungen blieb sowohl auf Monats- als auch auf Halbjahressicht nahe zustabil. Rund 42.300 Starts und Landungen im Juni entsprechen einem leichten Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Juni 2014. In den ersten sechs Monaten wurden am Flughafen Frankfurt insgesamt zirka 229.600 Flugbewegungen gezählt - ein Miniplus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bilck aus dem DFS Tower Nord in Richtung Frankfurt am Main mit Frankfurt wächst im Mai fast zweistellig

    Der Frankfurter Flughafen weist für den Mai ein starkes Wachstum aus. Begünstigt auch durch die Feier- und Brückentage und die frühen Pfingstferien. Aber auch die internationalen Fraport-Beteiligungen wachsen deutlich.

    Vom 13.06.2018
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Streik und Wetter belasten Frankfurt im April leicht

    Deutschlands Airport-Primus weist für April ein solides Plus aus. Getrübt wird das Wachstum nur von den streik- und witterungsbedingten Ausfällen. Auch die internationalen Fraport-Beteiligungen legen durchweg zu.

    Vom 15.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus