Skytrax zeichnet Service aus

Hainan wird 5-Sterne-Airline

17.01.2011 - 15:51 0 Kommentare

Hainan Airlines hat ihr ehrgeiziges Ziel erreicht: Nachdem die südchinesische Airline im Frühjahr 2009 vom Londoner Ratingunternehmen Skytrax zur Vier-Sterne-Airline erhoben wurde, bekam sie nun als weltweit siebte Fluglinie den fünften Service-Stern verliehen.

Airbus A330-200 der Hainan Airlines

Airbus A330-200 der Hainan Airlines
© Airbus

Business-Kabine im Airbus A330 der Hainan Airlines

Business-Kabine im Airbus A330 der Hainan Airlines
© Hainan Airlines

Hainan Airlines hat vom britischen Beratungsunternehmen Skytrax ihren fünften Stern erhalten. Die Auszeichnung wurde von Skytrax-Präsident Edward Plaisted an den Präsidenten von Hainan Airlines, Wang Yingming, übergeben. Mit dieser Auszeichnung wird Hainan Airlines die weltweit siebte Fünf-Sterne-Airline. Die anderen sind Asiana, Cathay Pacific, Kingfisher, Malaysia Airlines, Qatar Airways und Singapore Airlines.

Skytrax mit Sitz in London ist eine 1989 gegründete Forschungs- und Zertifizierungsstelle für die Luftfahrtindustrie und wertet über 200 Airlines weltweit bezüglich ihrer Servicequalität aus. Die Sterne-Auszeichnung reflektiert die Erfahrung mit Kunden - nicht nur die Palette der Standardprodukte, die die Airline anbietet, wie die Sitze in der Kabine, Unterhaltung während des Flugs und Bewirtung, sondern auch die Qualität des Service - dabei wird ein Auswertungssystem verwendet, das aus über 800 verschiedenen Bereichen für Produkt- und Service für jede Airline besteht.

Hainan Airlines wurde 1993 gegründet und ist zu einer erfolgreichen internationalen Airline geworden. Als erste Airline mit Sitz auf dem chinesischen Festland wurde die Airline 2009 mit dem Vier-Sterne-Status von Skytrax ausgezeichnet.

Die hierzulande immer noch recht unbekannte Airline ist die viertgrößte Fluggesellschaft Chinas. International bedient Hainan Airlines 15 Ziele ab Peking an, darunter in Europa neben Berlin auch Brüssel und Budapest. Innerhalb Chinas betreibt die Airline zusammen mit ihren regionalen Töchtern ein weit verzweigtes Streckennetz. Ab 19. Januar fliegt Hainan auch nach "Down Under" ins australische Sydney.

Die Hainan-Airlines-Muttergesellschaft HNA-Group gilt als größte chinesische Airline-Holding, zu der neben der internationalen Hainan Airlines auch Xinhua Airlines, Chang’an Airlines, Shanxi Airlines (fliegen heute im Grand-China-Verbund) sowie die Frachtairline Yangtze River Express gehören. Zudem betreibt die Gruppe elf eigene Flughäfen in China und ist darüber hinaus unter anderem in den Bereichen Hotel Management und Touristische Dienstleistungen tätig.

Von: airliners.de mit Hainan Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Eurowings auf dem Vorfeld. Eurowings und Lufthansa bauen Codeshare aus

    Lufthansa verlässt den Flughafen Düsseldorf, baut aber die Vermarktung der Eurowings-Strecken aus. Eine Auswertung zeigt: Das Codesharing der beiden beschränkt sich auf wenige Flughäfen.

    Vom 16.10.2018
  • Check-In an der Lufthansa-Station Frankfurt "Die Loyalität der Kunden geht zurück"

    Interview Fluggesellschaften machen immer mehr Leistungen zum Bezahl-Service - und verprellen damit ihre Vielflieger, meint Luftfahrtberater Daegling. Im airliners.de-Interview mahnt er, das Low-Cost-Prinzip nicht zu weit zu treiben und die Meilenprogramme neu auszurichten.

    Vom 30.10.2018
  • Ehemaliger Niki-A321 mit der Kennung OE-LES. Lufthansa lackiert zehnten Niki-Airbus

    Neun Niki-Jets gab Lufthansa an Lauda Motion. Ein zehnter sollte Ende August folgen. Die Übertragung ist jedoch hinfällig, sodass die Maschine jetzt den neuen Konzerngrundton bekommt.

    Vom 22.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus