Hainan Airlines neu nach Istanbul

04.07.2011 - 15:53 0 Kommentare

Die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines hat die Aufnahme einer neuen Linienverbindung nach Europa bekannt gegeben. Ab Juli soll Schanghai via Ürümqi mit Istanbul verbunden werden.

Start eines Airbus A330-200 der Hainan Airlines - © © AirTeamImages.com - Stephane Beilliard

Start eines Airbus A330-200 der Hainan Airlines © AirTeamImages.com /Stephane Beilliard

Hainan Airlines eröffnet am 11. Juli eine neue Direktverbindung zwischen Schanghai und Istanbul. Die Route soll zweimal wöchentlich via Ürümqi bedient werden. Die Hauptstadt der Autonomen Region Xinjiang pflegt enge Handels- und Kulturbeziehungen mit der Türkei.

Die Flüge starten montags und donnerstags unter der Flugnummer HU7921 um 12.55 Uhr in Schanghai und landen um 18.20 Uhr in Urumqi zwischen. Um 21.30 Uhr geht es dann weiter in Richtung Istanbul. Die Metropole am Bosporus wird dann um 23.30 Uhr erreicht.

Zurück geht es dienstags und freitags unter der Flugnummer HU7922. Der Airbus verlässt Istanbul um 1.30 Uhr und erreicht den Zwischenstopp Urumqi um 12.40 Uhr. Weiter geht es um 14.40 Uhr mit Ankunft in Schanghai um 18.50 Uhr. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Die chinesische Airline setzt auf der neuen Verbindung einen Airbus A330-200 ein Die Maschine verfügt über eine Zwei-Klassen-Konfiguration mit 34 Sitzen in der Business Class und 179 Sitzen in der Economy Class.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018
  • Flugzeug von Ryanair am Airport Berlin-Tegel. Ryanair hebt in Tegel ab

    Ab Juni fliegt Ryanair unter anderem ab Berlin-Tegel - im Wet-Lease für Lauda Motion. Die Österreicher verdreifachen beinahe ihr Engagement in Deutschland. Künftig wollen sie aber vor allem mit eigenen Maschinen wachsen.

    Vom 30.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus