Lesetipp

Grüner Ministerpräsident Kretschmann will weiterhin innerdeutsch fliegen

08.08.2019 - 11:05 0 Kommentare

Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, will aus Zeitgründen nicht auf längere innerdeutsche Flüge verzichten. Derweil sorgt die Klimadebatte in der Luftfahrtbranche für Streit, berichtet die "FAZ".

Winfried Kretschmann - © © Die Grünen Baden-Württemberg -

Winfried Kretschmann © Die Grünen Baden-Württemberg

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Mitglieder des Sachverständigenrats für Wirtschaftsfragen übergeben am 12. Juli 2019 das Sondergutachten zur CO2-Bepreisung. Klimakabinett will CO2-Emissionen bepreisen

    Deutschland hängt beim Klimaschutz zurück. Jetzt hat das Klimakabinett der Bundesregierung über eine Bepreisung von CO2-Emissionen beraten und dabei auch den Luftverkehr thematisiert. Konkrete Schritte sollen Ende September beschlossen werden.

    Vom 19.07.2019
  • Ein ICE der Deutschen Bahn verlässt den Fernbahnhof am Flughafen von Frankfurt. Fliegen ist teurer als Bahnfahren

    Hintergrund Eine Langzeitstudie zeigt deutlich: Bahnfahrscheine sind billiger als Flugtickets – sogar in direkter Konkurrenz auf Hochgeschwindigkeitsrelationen. Zur verschobenen Wahrnehmung kommt es durch das Marketing der Airlines.

    Vom 09.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus