Germanwings übernimmt Zubringerflüge für United Airlines

13.11.2014 - 14:48 0 Kommentare

Germanwings und United Airlines intensivieren ihre Zusammenarbeit. Die Lufthansa-Tochter übernimmt Codeshare-Verbindungen als Zubringerflüge zu Transatlantikflügen von United Airlines.

Eine Germanwings-Maschine fliegt in den Sonnenuntergang. - © © AirTeamImages.com - Dominik Spuller

Eine Germanwings-Maschine fliegt in den Sonnenuntergang. © AirTeamImages.com /Dominik Spuller

Die Umstellung der innerdeutschen und europäischen Lufthansa-Verbindungen abseits der Drehkreuze Frankfurt und München auf die Germanwings wirkt sich auch auf die Codeshare-Verbindungen der Kranich-Airline aus. So haben jetzt United Airlines und Germanwings eine enge Kooperation angekündigt. Die deutsche Airline bietet ab sofort Codeshare-Flüge als Zubringer zu den Langstreckenflügen von United Airlines ab London, Berlin oder Hamburg an, wie es in einer Mitteilung hieß.

United Airlines - wie die Lufthansa ein Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance - weist selbst darauf hin, dass auch Passagiere nach Köln, Stuttgart und Düsseldorf damit rechnen müssen, mit Germanwings zu fliegen.

© AirTeamImages.com, Simon Willson Lesen Sie auch: Marke "Lufthansa" leidet nicht unter Germanwings-Image

Die entsprechenden Germanwings-Verbindungen tragen neben der 4U-Germanwings-Flugnummer dann auch eine UA-Flugnummer von United Airlines. Die Kooperation zwischen beiden Airlines soll in den kommenden Monaten noch verstärkt werden, um den Kunden zusätzliche Vorteile und Erleichterungen für ihre Transatlantikreisen mit Germanwings und United Airlines zu bieten, wie es weiter hieß.

Die Umstellung von Verbindungen auf die Germanwings lohnt sich offenbar für die Lufthansa. Bereits im kommenden Jahr sollen auf den innerdeutschen und europäischen Verbindungen abseits der Drehkreuze Frankfurt und München wieder schwarze Zahlen geschrieben werden, hieß es kürzlich.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Congo Airways ist neuer Kunde von Lufthansa Systems Congo Airways setzt auf Lufthansa Systems

    Congo Airways ist Kunde von Lufthansa Systems. Die kongolesische Airline nutzt mehrere Produkte von Lufthansa Systems, wie das Unternehmen mitteilte. Zum Einsatz kommen digitale Navigationslösungen, die Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge unterstützen.

    Vom 12.12.2017
  • Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche. Das seltsame Fünf-Sterne-Lächeln des Carsten Spohr

    Die Born-Ansage (74) Der Lufthansa-Chef kommt von dem Lächeln nicht mehr ab: Der Air-Berlin-Deal hakt und das Kartellamt fletscht schon mit den Zähnen, aber Skytrax vergibt den fünften Stern. Karl Born wundert sich.

    Vom 07.12.2017
  • Airline-Chef Carsten Spohr (li.) nimmt die Auszeichnung entgegen. Skytrax vergibt fünften Stern an Lufthansa

    Lufthansa ist von Skytrax mit dem fünften Stern ausgezeichnet worden. Laut Mitteilung ist die Kranich-Airline damit die erste Fluggesellschaft außerhalb Asiens, die das Siegel der britischen Unternehmensberatung erhält.

    Vom 04.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus