Ehemalige Lufthansa-Verbindungen

Germanwings übernimmt in Stuttgart

13.07.2012 - 16:54 0 Kommentare

Germanwings übernimmt weitere Routen ihrer Muttergesellschaft Lufthansa. Ab dem Wochenende bedient der Billigflieger auch zwei Strecken ab Stuttgart, die zuvor von Lufthansa Regional bedient wurden.

Germanwings-Maschinen am Flughafen Stuttgart - © © Flughafen Stuttgart -

Germanwings-Maschinen am Flughafen Stuttgart © Flughafen Stuttgart

Germanwings weitet ihren Flugplan in Stuttgart aus. Ab Sonntag werden zwei neue Flugrouten nach Bremen und nach Manchester angeboten, wie die Lufthansa-Tochter am Freitag mitteilte. Flüge nach Bremen starten bis zu dreimal täglich: am frühen Morgen, am Nachmittag und am Abend. Nach Manchester gehen fünf Flüge pro Woche.

Bei beiden Strecken handelt es sich um ehemalige Lufthansa-Verbindungen. Die Routen wurde zuvor von Contact Air für Lufthansa Regional bedient. In Stuttgart will Germanwings früheren Angaben zufolge bis zu zehn Maschinen stationieren und auch die Lufthansa-Ziele London, Bilbao, Brüssel und Mailand übernehmen.

Die Lufthansa bindet derzeit Germanwings stark in ihr Regionalnetz ein. Flüge der beiden Airlines können künftig sogar vollständig miteinander kombiniert werden. Die engere Einbindung der Germanwings in den Lufthansa-Konzern zeichnete sich bereits im Sommer 2010 ab, als kombinierte Lufthansa/Germanwings-Tarife sowie die Teilnahme der Germanwings am Vielfliegerprogramm „Miles & More“ angekündigt wurden. Im darauffolgenden Jahr folgte ein Interlining. Zudem hat Germanwings die Flotte mit zwei Sitzkategorien ausgerüstet. Im November 2011 folgte dann die gegenseitige Vermarktung im Direktvertrieb über die Webseiten

Seit Februar übernimmt Germinwings zunehmend die Europa- und Deutschlandstrecken der Lufthansa abseits der großen Drehkreuze. Laut einem Pressebericht will die Lufthansa im Frühjahr nächsten Jahres über das Schicksal der Marke Germanwings entscheiden. «Ob wir an der Marke Germanwings festhalten werden, ist ergebnisoffen», sagte Passage-Chef Carsten Spohr Mitte Juni.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeug von Ryanair am Airport Berlin-Tegel. Ryanair hebt in Tegel ab

    Ab Juni fliegt Ryanair unter anderem ab Berlin-Tegel - im Wet-Lease für Lauda Motion. Die Österreicher verdreifachen beinahe ihr Engagement in Deutschland. Künftig wollen sie aber vor allem mit eigenen Maschinen wachsen.

    Vom 30.05.2018
  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018
  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus