Germanwings schaltet Winterflugplan frei

12.04.2012 - 17:09 0 Kommentare

Germanwings hat einen ersten Ausblick auf den Winterflugplan 2012/13 gewährt. Demnach werden zahlreiche Verbindungen, die teils von Lufthansa stammen, auch in der Wintersaison fortgeführt.

Zwei Airbus A319 der Germanwings am Flughafen K - © © AirTeamImages.com - TT

Zwei Airbus A319 der Germanwings am Flughafen K © AirTeamImages.com /TT

Germanwings hat am Donnerstag den ersten Teil ihres Winterflugplans 2012/13 freigeschaltet. So führt die Lowfare-Airline die zum Sommerflugplan neu gestarteten Verbindungen von Köln-Bonn nach Neapel und Catania auch in der kommenden Wintersaison fort. Ebenso bleibt die von Lufthansa übernommene Flugverbindung nach London-Heathrow im Programm. Auch das marokkanische Nador und Tunis in Tunesien werden über den kommenden Winter von Köln aus angeboten.

Ab Stuttgart sind auch im Winterflugplan 2012/13 die neu aufgenommenen Ziele Bilbao, Bremen, Brüssel, London-Heathrow, Mailand und Manchester zu finden. Auch dies waren zuvor Lufthansa-Verbindungen, die Germanwings zum Sommer vom Mutterkonzern im Rahmen der neuen Europa-Strategie übernahm. Während der Wintersaison behält die Germanwings darüber hinaus die Verbindungen nach Catania und Palma de Mallorca bei. Und auch Fluggäste aus Dortmund können künftig das ganze Jahr über mit Germanwings die Ferieninsel Mallorca erreichen.

Von: airliners.de mit Germanwings
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus