Germanwings mit mehr innerdeutschen Flügen ab Berlin

05.09.2013 - 13:53 0 Kommentare

Germanwings verbindet die deutsche Haupstadt ab Ende Oktober noch häufiger mit Köln/Bonn und Stuttgart: Bis Frühjahr 2014 überträgt die Mutter Lufthansa zudem weitere Strecken an die günstigere Tochter.

Airbus A319 der Germanwings im Endanflug - © © airliners.de - Oliver Pritzkow

Airbus A319 der Germanwings im Endanflug © airliners.de /Oliver Pritzkow

Germanwings baut die innerdeutschen Berlin-Verbindungen im Winterflugplan 2013/14 aus. Ab dem 27. Oktober fliegt täglich eine zusätzliche Maschine die Strecken Berlin-Köln/Bonn sowie Berlin-Stuttgart, kündigt die Lufthansa-Tochter an.

Damit erhöht sich die Zahl der täglichen Flüge zwischen Berlin/Tegel und Köln/Bonn an den meisten Wochentagen von derzeit zehn auf dann elf. Von der Hauptstadt nach Stuttgart hat Germanwings statt sieben dann acht werktägliche Verbindungen im Flugplan stehen.

Mit Beginn des Winterflugplans übernimmt Germanwings ab Berlin auch weitere Lufthansa-Strecken im Deutschland- und Europaverkehr. So fliegt die Airline von Tegel ab Ende Oktober nach Birmingham, Bologna und Genf. Ab Mitte November startet Germanwings von Berlin auch nach Nürnberg und Rom. Einen Tag später wird Bukarest in den regulären Flugplan aufgenommen. Die Verbindungen nach Helsinki, Mailand und Wien folgen dann zu Ende November.

Lufthansa überträgt bis Herbst 2014 schrittweise ihre Deutschland- und Europaflüge abseits der Drehkreuze Frankfurt und München auf die Tochter Germanwings. Nach den Strecken von Stuttgart und Hamburg werden noch bis Januar 2014 die Flüge von Köln, ab Ende Oktober 2013 bis März 2014 ab Berlin und ab März 2014 ab Düsseldorf umgestellt. Lufthansa will mit der strategischen Weichenstellung Voraussetzungen schaffen, um im Europaverkehr wieder profitabel zu fliegen.

Von: airliners.de mit Germanwings, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018
  • Reisende stehen am Flughafen Berlin-Tegel am Check-in-Schalter der Lufthansa-Tochter Germanwings. Lufthansa gibt Germanwings Überlebensgarantie

    Die Marke Germanwings verschwindet vom Markt - die Billigplattform der Lufthansa ist jetzt Eurowings. Doch der Mutterkonzern gibt den Mitarbeitern des Germanwings-Flugbetriebs nun nach airliners.de-Informationen eine Bestandsgarantie bis Juni 2022.

    Vom 15.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus