Germania: Wintercharter ab Memmingen

11.07.2012 - 15:51 0 Kommentare

Germania wird im Winter Memmingen mit Madeira und Lanzarote verbinden. Beide Ferieninseln werden allerdings auf einer Route bedient.

Germania Airbus A319 beim Start - © © AirTeamImages.com - Dave Sturges

Germania Airbus A319 beim Start © AirTeamImages.com /Dave Sturges

Ab dem 6. November wird die deutsche Fluggesellschaft Germania den "Allgäu-Airport" Memmingen einmal wöchentlich im Vollcharter mit Lanzarote und Madeira verbinden. Beide Ziele sind bei den Reiseveranstaltern TUI, Alltours und FTI buchbar.

Bis Ende April 2013 fliegt eine Maschine jeden Dienstag nach Funchal auf Madeira. Von dort geht es rund 500 Kilometer weiter nach Arrecife auf Lanzarote. Auch die Rückflüge ab Lanzarote werden über Madeira geroutet. Die genauen Flugzeiten für die Verbindungen stehen noch nicht fest.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • EIn Airbus A321 der Germania startet auf Teneriffa. Germania plant mehr Codeshares

    Ferienflieger Germania hat seine technischen Möglichkeiten erweitert. Nun soll es mehr Codeshares mit ausländischen Carriern geben, auch eine App ist in Vorbereitung und der Vertrieb soll ausgebaut werden.

    Vom 05.04.2018
  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Am Flughafen Tegel: (von links) Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider, Easyjet-CEO Johan Lundgren, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Visit-Berlin-CEO Burkhard Kieker. Billigflieger Easyjet stockt in Tegel auf

    Dass Easyjet am Berliner Airport Tegel auch im Sommer kurzfristig noch einmal wachsen will, war bekannt. Nun haben die Briten ihr Angebot um fünf Strecken auf fast 30 neue Routen aufgestockt.

    Vom 27.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus