Germania kündigt innerdeutsche Verbindung an

10.02.2017 - 17:15 0 Kommentare

Germania fliegt derzeit nicht innerdeutsch, doch das ändert sich: Vom 2. September bis zum 28. Oktober verbindet die Airline immer samstags die Flughäfen Dortmund und Heringsdorf. Das teilte die Fluggesellschaft jetzt mit.

Boeing 737 der Germania. - © © AirTeamImages.com - Simon Willson

Boeing 737 der Germania. © AirTeamImages.com /Simon Willson

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeug der Germania am Airport Düsseldorf. Germania legt sechs neue Düsseldorf-Routen auf

    Germania will ab Ende März vom Flughafen Düsseldorf aus zu den griechischen Inseln Kreta, Karpathos, Kos, Lesbos, Rhodos und Zakynthos fliegen. Die Flüge würden bis zu dreimal wöchentlich angeboten, teilte die Fluggesellschaft mit.

    Vom 24.08.2017
  • Ein Flugzeug der Germania. Germania kündigt Flüge ab Berlin-Tegel an

    Germania wird ab Ende März wieder vom Flughafen Berlin-Tegel aus starten. Wie die Fluggesellschaft mitteilt, geht es dann ab dem Cityairport zu zwei ägyptischen Zielen, vier griechischen, zwei portugiesischen und vier spanischen. Unter anderem soll täglich die Basis auf Palma de Mallorca angeflogen werden.

    Vom 23.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus