Germania setzt verunfallte Maschine ab Juli wieder ein

23.05.2018 - 13:11 0 Kommentare

Germania plant, ab Juli wieder mit der in Tel Aviv verunfallten Boeing 737 (D-ABLB) zu fliegen. Aufgrund von Engpässen in den Technikhangars kann die Maschine erst ab Juni repariert werden, sagte Airline-Chef Karsten Balke. Das Flugzeug war Ende März beim Push-Back am Flughafen von Tel Aviv mit einer El-Al-Maschine kollidiert.

Eine Boeing 737 der Germania ist beim Push-Back am Flughafen Tel Aviv mit einer Boeing 767 der israelischen Airline El Al kollidiert. - © © dpa - Lior Grundman/AP

Eine Boeing 737 der Germania ist beim Push-Back am Flughafen Tel Aviv mit einer Boeing 767 der israelischen Airline El Al kollidiert. © dpa /Lior Grundman/AP

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. Ende der Condor in Berlin besiegelt

    Nun ist es offiziell: Condor in Berlin wird Ende Oktober den Wartungsbetrieb einstellen. Dies bestätigt die Airline unserer Redaktion. Für die Mitarbeiter wird es einen Sozialplan geben.

    Vom 27.06.2018
  • Das Electronic Luggage Tag am Rimowa-Koffer ist gut lesbar angebracht. Rimowas Electronic Luggage Tag ist am Ende

    Auch wenn es nicht offiziell ist: Rimowas E-Gepäckanhänger ist zwei Jahre nach seiner Einführung schon wieder Geschichte. Hersteller und Produktionspartner halten sich beim Thema bedeckt. airliners.de zeichnet den Weg einer Idee nach, die einst als hoffnungsvolle Innovation galt.

    Vom 18.07.2018
  • Blick in eine Germania-Kabine Germania verspricht mehr Platz

    Mehr Platz, neues In-Flight-Entertainment und eine weitere Buchungsklasse: Germania stellt das Kabinenkonzept für ihre bestellten Airbus A320neo vor. Diese stoßen erst Anfang 2020 zur Flotte.

    Vom 25.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus