Germania startet Mallorca-Basis

19.05.2017 - 12:45 0 Kommentare

Germania eröffnet eine Basis auf Palma de Mallorca. Gleichzeitig baut die Airline ihr Flugangebot nach Sant Joan aus. Und auch eine andere Airline siedelt bald auf der spanischen Insel an.

Boeing 737 von Germania am Flughafen auf Palma de Mallorca. - © © AirTeamImages.com - Jesus Moreno -

Boeing 737 von Germania am Flughafen auf Palma de Mallorca. © AirTeamImages.com - Jesus Moreno

Germania eröffnet ihre Basis auf Palma de Mallorca. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, wird am Freitag eine Boeing 737 am Flughafen in Son Sant Joan stationiert. Im Zuge dessen baut die Airline auch ihr Flugangebot nach Mallorca aus.

Wie aus Flugplandaten hervorgeht, bedient sie nun täglich Son Sant Joan von den Flughäfen in Friedrichshafen, Münster/Osnabrück und Dresden aus. Von Bremen fliegt sie sogar bis zu zweimal täglich nach Mallorca. Die Frequenzerweiterungen hatte die Airline bereits im November angekündigt.

Gleichzeitig verbindet Germania nun auch drei weitere deutsche Airports mit dem spanischen Warmwasserziel. Mehrmals wöchentlich starten Flüge von Dortmund, Erfurt und Nürnberg aus nach Son Sant Joan. Auch die Auslandsverbindungen nach Mallorca baut Germania aus. So werde Sant Joan laut Flugplandaten zusätzlich je zweimal wöchentlich von Maastricht, Montpellier und Straßburg aus angeflogen.

Lufthansa-Airline startet kommende Woche

Germania ist nicht die einzige Airline, die auf die spanische Insel setzt. Auch die Lufthansa-Billigplattform Eurowings wird dort angesiedelt. Die Basis soll in der kommenden Woche eröffnen. Es ist die erste Basis einer Lufthansa-Airline außerhalb der klassischen Konzern-Märkte Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wie auch Germania plant Eurowings beispielsweise, Mallorca mehrmals wöchentlich mit den Flughäfen Dresden, Münster/Osnabrück und Nürnberg zu verbinden. Konkurrentin Air Berlin hingegen fliegt Son Sant Joan im aktuellen Sommerflugplan nur noch einmal wöchentlich von Basel aus selbst an und hat ansonsten viele Mallorca-Verbindungen an Niki abgegeben.

Angebotene Kapazitäten am Flughafen Son Sant Joan
Sitzplatzkapazitäten in Prozent
Niki 16
Ryanair 13.4
Eurowings* 8
Easyjet 7.4
Vueling 6.6
Air Europa 5.2
Thomson Airways 4.7
Condor 4.3
Jet2 4.1
weitere Airlines 30.3

* = Eurowings inklusive Germanwings. Die Grafik zeigt die von den Airlines angebotenen Sitzplatzkapazitäten am Flughafen Son Sant Joan auf Palma de Mallorca in der ersten Juni-Woche (1.-8.6.17). Der Anteil der restlichen Fluggesellschaften beträgt jeweils weniger als vier Prozent. (Quelle: ch-aviation.com, Stand: 19.05.17)

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Verwaltungsgebäude der Air Berlin am Flughafen Tegel. Ringen um Zukunft der Air-Berlin-Mitarbeiter

    Die Verhandlungen über einen Sozialplan für die Mitarbeiter der Air Berlin beginnen. Der Betriebsrat spricht von tausenden Kündigungen, die bevorstehen. Auf Job-Messen wollen interessierte Arbeitgeber um das Personal des Carriers werben.

    Vom 09.10.2017
  • Eurowings lässt unter vote-and-fly.com eine neue Destination abstimmen. Eurowings lässt über neue Route abstimmen

    "Vote and fly" heißt es aktuell bei Eurowings. Der Lufthansa-Billigflieger lässt online über ein neues Flugziel abstimmen. Zur Auswahl stehen Biarritz, Brac, Bergen, Belfast, Castellon, Mostar, Podgorica, Shannon, Trapani und Triest. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

    Vom 05.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus