Germania kündigt neue Ägypten-Strecken an

28.07.2017 - 10:05 0 Kommentare

Germania will zwischen den Flughäfen Münster/Osnabrück und Hurghada sowie zwischen Nürnberg und Marsa Alam fliegen. Beide Routen sollen Anfang November aufgenommen und jeweils einmal pro Woche bedient werden, geht aus Flugplandaten hervor. Gleichzeitig will Germania auch den Flughafen Sharm el Sheikh stärker an Deutschland anbinden.

Germania hat in Nürnberg eine Basis. - © © Airport Nürnberg -

Germania hat in Nürnberg eine Basis. © Airport Nürnberg

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Germania stationiert ganzjährig zwei Flugzeuge am Flughafen Münster/Osnabrück. Germania will im Winter zu portugiesischer Insel fliegen

    Germania kündigt für den Winter 2018/19 Flüge von Münster/Osnabrück nach Madeira an. Laut Airline-Mitteilung steht das neue Ziel ab Mitte Dezember einmal wöchentlich im Flugplan. Gleichzeitig will Germania im Winter eine zweite Maschine in Münster stationieren.

    Vom 20.02.2018
  • Eine Crew der Germania. Germania kündigt zwei neue Ziele an Münster/Osnabrück an

    Germania kündigt zwei neue Ziele ab Münster/Osnabrück an. So will die Airline ab Ende März nach Thessaloniki und Istanbul fliegen, teilt der deutsche Airport mit. Dreimal pro Woche geht es in die Metropole am Bosporus und in die zweitgrößte Stadt Griechenlands geht es zweimal wöchentlich.

    Vom 18.12.2017
  • Eine startende Boeing 737-700 der Germania am Flughafen Dresden. Mit Germania nach St. Petersburg

    Germania verbindet ab dem 26. April Dresden mit St. Petersburg. Nach Airline-Angaben steht die Verbindung zweimal wöchentlich auf dem Flugplan. Geflogen wird die Strecke mit einer Boeing 737-700.

    Vom 15.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus