German Aircraft Maintenance erweitert Wartungsangebot

12.02.2016 - 14:56 0 Kommentare

German Aircraft Maintenance erweitert am Flughafen Paderborn-Lippstadt das Angebot. Ab sofort können neben Line-Maintenance- auch Base-Maintenance-Dienste für eine Vielzahl an Boeing- und Airbus-Mustern durchgeführt werden, informierte das Unternehmen. Dessen Mitarbeiterzahl soll von derzeit 80 absehbar auf 120 bis 140 Beschäftigte steigen.

Jan Hüttner (Leiter Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing Stadt Büren), Burkhard Schwuchow (Bürgermeister der Stadt Büren), Jörg Maron (Geschäftsführer Technical, German Aircraft Maintenance GmbH), Mark Durber (Geschäftsführer Commercial, German Aircraft Maintenance GmbH) und Roland Hüser (Prokurist, kaufmännischer Leiter Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH; von links) - © © Flughafen Paderborn/Lippstadt -

Jan Hüttner (Leiter Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing Stadt Büren), Burkhard Schwuchow (Bürgermeister der Stadt Büren), Jörg Maron (Geschäftsführer Technical, German Aircraft Maintenance GmbH), Mark Durber (Geschäftsführer Commercial, German Aircraft Maintenance GmbH) und Roland Hüser (Prokurist, kaufmännischer Leiter Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH; von links) © Flughafen Paderborn/Lippstadt

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mit den Zulassungen durch die Luftfahrtbehörden in Amerika, Kanada und Europa sieht sich FACC sehr gut aufgestellt. FACC-US-Tochter darf nun auch europäische Flugzeuge warten

    FACC Solutions Inc. mit Sitz in Wichita/USA, hat die Easa-Zulassung als Foreign Repair Station erhalten. Diese erlaubt es dem Dienstleister, Wartungstätigkeiten zusätzlich zu an in USA und Kanada nun auch an in Europa zugelassenen Flugzeugen durchzuführen.

    Vom 09.02.2018
  • Small Planet Airlines am Flughafen Paderborn/Lippstadt. 2017: Fünf Prozent plus für Paderborn/Lippstadt

    Der Flughafen Paderborn/Lippstadt hat 2017 rund 740.000 Passagiere begrüßt. Das sind laut Mitteilung gut fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Flüge stieg um sechs Prozent auf etwa 38.200.

    Vom 09.01.2018
  • Der Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld. Ermittlungen gegen Siemens wegen BER eingestellt

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen gegen Siemens wegen mutmaßlichen Abrechnungsbetrugs beim BER-Bau eingestellt. Dabei ging es um Rechnungen über 1,9 Millionen Euro. Staatsanwalt Christoph Lange sagte, das Geld sei für andere Leistungen verrechnet worden.

    Vom 15.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus