Gerichtsvollzieher wollte Ferienflieger pfänden

05.04.2016 - 15:27 0 Kommentare

Ein Gerichtsvollzieher hat am Airport Salzburg gedroht, ein Flugzeug des Condor-Schwesterunternehmens Thomas Cook Airlines UK zu pfänden, sagte ein Condor-Sprecher und bestätigte einen Bericht der "Welt". Ein Passagier hatte wegen einer 22-stündigen Verspätung eines Fluges im Jahr 2012 von Thomas Cook Airlines 600 Euro verlangt. Die Forderung wurde nach dem Vorfall mit dem Gerichtsvollzieher beglichen.

Eine Maschine der Thomas Cook Airlines am Flughafen Salzburg. - © © AirTeamImages.com - Michael Priesch

Eine Maschine der Thomas Cook Airlines am Flughafen Salzburg. © AirTeamImages.com /Michael Priesch

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael O’Leary (links) und Niki Lauda. EU genehmigt Lauda-Motion-Übernahme

    Von 25 auf 75 Prozent will Ryanair ihren Anteil an Lauda Motion aufstocken. Die EU-Kommission genehmigt den Deal nun. Bei Gründer Lauda verbleibt jedoch eine wichtige Minderheit.

    Vom 13.07.2018
  • Thorsten Dirks. Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

    Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus