Stuttgarter Flughafenanbindung

«Geheimgutachten» zu Gäubahntrasse in der Kritik

05.07.2012 - 18:08 0 Kommentare

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) steht in der Kritik. Die SPD moniert, Hermann habe bereits vor Abschluss des Filderdialogs ein Gutachten zu der von ihm favorisierten Gäubahntrasse in Auftrag gegeben.

Die oberirdische Gäubahn und der Tunnel der Verbindungsbahn Stuttgart in Stuttgart-Vaihingen - © © CC by SA 2.0 - Klaus Jähne

Die oberirdische Gäubahn und der Tunnel der Verbindungsbahn Stuttgart in Stuttgart-Vaihingen © CC by SA 2.0 /Klaus Jähne

Die SPD im baden-württembergischen Landtag kritisiert ein «Geheimgutachten» von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zur Anbindung von Stuttgart 21 an den Landesflughafen. Es sei sehr «überraschend», dass Hermann im Arbeitskreis (AK) Verkehr des Landtags nach mehrmaligem Nachfragen eingeräumt habe, ein Gutachten zu der von ihm favorisierten Gäubahntrasse in Auftrag gegeben zu haben, sagte Sascha Binder (SPD) der Nachrichtenagentur der dpa in Stuttgart. Der Tenor des Gutachtens, das Hermann erst in einigen Tagen vorlegen wolle, bestätige wohl dessen Vorstellungen.

Hermann plädiert für einen Ausbau des S-Bahnhofes Stuttgart-Vaihingen, wo die Reisenden von der Gäubahn umsteigen sollen, um mit der S-Bahn zum Flughafen zu gelangen. Der von der Bevölkerung auf den Fildern abgelehnte Mischverkehr auf der Trasse zum Flughafen würde damit vermieden.

Nach Ansicht Binders wäre ein solches Gutachten möglicherweise nach einer Empfehlung der Teilnehmer des Filderdialogs zu den Varianten der Antragstrasse der Bahn angebracht gewesen – aber nicht davor. So könne nicht von der Unvoreingenommenheit der Regierung die Rede sein. Hermann widerspreche mit der Vergabe des Gutachtens auch dem Finanzierungsvertrag zum Bahnvorhaben Stuttgart 21, in dem ein Direktanschluss des Flughafens an die Gäubahn vorgesehen sei. Damit stelle er auch die Grundlage der Volksabstimmung infrage, fügte der stellvertretende AK-Vorsitzende hinzu.  

Das Verkehrsministerium wies am Donnerstag vorwürfe zurück, ein "Geheimgutachten" zu der von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) favorisierten Gäubahntrasse erstellt zu haben.

In der Vorbereitung des Filderdialogs habe sich das Ministerium in enger Abstimmung mit den Projektpartnern von "Stuttgart 21" an der Ausarbeitung fachlicher Untersuchungen der verschiedenen Trassenvarianten beteiligt, hieß es. Die Untersuchung zu einer möglichen Direktanbindung der Gäubahn an den künftigen Tiefbahnhof sei an alle Projektpartner gegangen. Von einem "Geheimgutachten" könne keine Rede sein.

Von: dpa, dapd
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • "Manfred Rommel Airport" steht in Stuttgart an einem Terminal des Flughafens. Flughafen Stuttgart GmbH lehnt Beteiligung an Stuttgart-21-Mehrkosten ab

    Stuttgart 21 könnte nach Angaben der Bahn 7,6 statt der geplanten 6,5 Milliarden Euro kosten, der Flughafen hat nun mitgeteilt, dass er nicht für die Mehrkosten aufkommen werde. "Die Flughafen Stuttgart GmbH wird aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen keine weitergehenden Finanzierungsbeiträge leisten können", so ein Sprecher. Die Verpflichtungen aus der Finanzierungsvereinbarung von 2009 (339 Millionen Euro) seien komplett beglichen.

    Vom 29.11.2017
  • Walter Schoefer, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH. Flughafen Stuttgart will Terminals erneuern

    Am Flughafen Stuttgart sollen rund 300 Millionen Euro die Terminal-Infrastruktur investiert werden. Neben einer generellen Modernisierung steht ein kompletter Neubau von Terminal 4 an. Viel Geld fließt in die Energieeffizienz-Standards.

    Vom 28.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus