Gebrüder Heinemann steigt bei Einzelhandel am Airport Amsterdam ein

30.03.2015 - 09:24 0 Kommentare

Gebrüder Heinemann expandiert weiter: Das Handelsunternehmen hat Anteile der Schiphol Airport Retail gekauft. Bei dem Joint-Venture geht es um den Einzelhandel am Flughafen Amsterdam Schiphol.

Blick auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol. - © © Schiphol Group -

Blick auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol. © Schiphol Group

Gebrüder Heinemann hat Anteile der Schiphol Airport Retail gekauft. Das teilte das Handelsunternehmen Gebr. Heinemann jetzt mit. Bei dem Joint-Venture gehe es um den Einzelhandel mit Spirituosen, Tabak- und Süßwaren im Shopping-Bereich nach der Sicherheits- und Passkontrolle am Flughafen Amsterdam Schiphol, hieß es

Gebr. Heinemann übernahm 60 Prozent der Anteile an Schiphol Airport Retail (SAR). Die restlichen 40 Prozent bleiben bei der Muttergesellschaft Schiphol Group. Das Joint-Venture wird weiterhin unter dem Namen SAR tätig sein.

Istanbul Yeni Havalimani, Lesen Sie auch: Heinemann bekommt Zuschlag für neuen Flughafen in Istanbul

Gebr. Heinemann werde als Joint-Venture-Partner die Marktposition von SAR weiter stärken, hieß es. Durch die Vereinbarung erwarte die Schiphol Group einen Buchgewinn im ersten Halbjahr 2015.

Claus Heinemann und sein Vetter Gunnar Heinemann sind gleichberechtigte Geschäftsführer und Inhaber des Familienunternehmens "Gebr. Heinemann". Die Firma ist Marktführer in Deutschland und beschäftigt etwa 5.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben etwa 230 Shops an Airports in 28 Ländern. Der Gesamtumsatz lag 2013 bei 2,4 Milliarden Euro.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus