Gäubahn soll später an Stuttgarter Flughafen angebunden werden

11.03.2015 - 09:43 0 Kommentare

Die Gäubahn soll erst ein bis zwei Jahre nach der Fertistellung von Stuttgart 21 an den Flughafen angebunden werden. Das plant die Deutsche Bahn. Allerdings muss eine Behörde noch zustimmen.

Flughafen Stuttgart aus der Vogelperspektive - © © Flughafen Stuttgart -

Flughafen Stuttgart aus der Vogelperspektive © Flughafen Stuttgart

Der Gäubahnanschluss an den Flughafen in Stuttgart soll nach der neuesten Planung der Bahn ein bis zwei Jahre später als das Gesamtprojekt Stuttgart 21 in Betrieb gehen. Die Anbindung der Strecke, die vom württembergischen Singen nach Norden in Richtung Stuttgart verläuft, würde dann erst 2022 oder 2023 erfolgen, teilte die Bahn jetzt mit. Der Fernbahnhof am Flughafen und die Schnellfahrstrecke sollen dagegen planmäßig Ende Jahr 2021 fertiggestellt werden.

Die Gäubahn soll laut S-21-Finanzierungsvertrag direkt an den Flughafen angebunden werden, allerdings fehlt noch eine Genehmigung des Eisenbahnbundesamtes. Die Bahn hofft, dass letztere gegen Ende dieses Jahres vorliegt. So sei der Zeitplan für das 6,5 Milliarden Euro teure Gesamtprojekt zu halten.

© dpa, Daniel Maurer Lesen Sie auch: Drittes Gleis am Stuttgarter Flughafen kommt

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Bahn-Managerin ist Chefin am Airport Stuttgart

    Arina Freitag ist nun Geschäftsführerin des Flughafens Stuttgart. Sie folgt auf Georg Fundel. Freitag kommt von der Deutschen Bahn, hat aber auch schon Erfahrungen in der Luftverkehrsbranche gesammelt.

    Vom 04.09.2017
  • Passagiere in Stuttgart Flughafen Stuttgart steigert Passagierzahlen im dritten Quartal

    Der Flughafen Stuttgart hat im dritten Quartal rund 3,5 Millionen Fluggäste gezählt. Dies ist ein Plus von 4,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, heißt es in einer Mitteilung. Gleichzeitig sank die Zahl der Flugbewegungen um 1,7 Prozent auf rund 36.800 Starts und Landungen.

    Vom 11.10.2017
  • Arina Freitag, Geschäftsführerin der Flughafen Stuttgart GmbH. Stuttgart fordert mehr Verkehrsrechte für VAE und China

    Aktuell verhandelt die EU die Verkehrsrechte mit Staaten wie China und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Die Bundesregierung solle sich für eine weitere Öffnung einsetzen, fordert nun Stuttgarts neue Flughafenchefin.

    Vom 02.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus