Beruf & Karriere

Für 2016 werden bereits Auszubildende gesucht

25.05.2015 - 10:01 0 Kommentare

Die deutschen Fluggesellschaften bereiten sich schon jetzt auf das Ausbildungsjahr 2016 vor. Allein 230 Ausbildungs- oder Studienplätze will die Lufthansa besetzen. Und auch die Condor hat schon konkrete Vorstellungen, während Air Berlin noch in der Planungsphase ist.

Wartung bei Lufthansa Technik

Wartung bei Lufthansa Technik
© Lufthansa Technik AG - Gregor Schläger

Flugzeuge der Air Berlin bei der Wartung im Hangar.

Flugzeuge der Air Berlin bei der Wartung im Hangar.
© Air Berlin - Thomas Schuhmacher

Lackierung eines neuen Airbus A321 für die Thomas Cook Group.

Lackierung eines neuen Airbus A321 für die Thomas Cook Group.
© Condor

Im nächsten Jahr können innerhalb der Lufthansa Gruppe 230 junge Menschen eine Ausbildung oder ein Studium beginnen. Allein in Frankfurt werden es mehr als 155 sein, teilte das Unternehmen jetzt mit. Die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten ist groß: 35 verschiedene Ausbildungsberufe umfasst das Angebot - von Luftverkehrskaufmann über Systemgastronomen bis hin zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen. Zusätzlich bietet Lufthansa verschiedene Studienprogramme an. Weitere Infos gibt es auf dem Lufthansa-Karrierportal „Be-Lufthansa.com“.

Für das Ausbildungsjahr 2016 steht sowohl bei Air Berlin als auch bei Air Berlin Technik noch nicht fest, welche Ausbildungsberufe in welcher Ausprägung angeboten werden. Dies werde momentan intern geprüft, hieß es auf Nachfrage von airliners.de. Das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2016 soll im Spätsommer diesen Jahres beginnen; weitere Details werden auf dem Karriereportal von Air Berlin veröffentlicht.

Begehrtes Studienangebot

Bei der Condor sollen 2016 nach dem gegenwärtigen Stand der Planungen vier Studenten als angehende Bachelor of Arts in Aviation Management starten. Ein begehrtes Ausbildungangebot: "In der letzten Rekrutierungswelle 2013 hatten wir knapp 700 Bewerber", so eine Condor-Sprecherin. Zudem soll vier jungen Menschen eine Ausbildung bei der Condor Technik GmbH (CTG) in Frankfurt ermöglicht werden. Im Technikbetrieb in Berlin ist eine Einstellung von zwei weiteren Auszubildende über Trainico geplant.

Ausgebildet wird bei der Condor in den Berufsrichtungen Fluggerätemechaniker/Instandhaltungstechnik und Fluggeräteelektroniker. In Frankfurt werden bei der CTG derzeit insgesamt neun Auszubildende beschäftigt. Drei Auszubildende werden im September beginnen - Ausgewählt wurden sie den Angaben zufolge aus 140 Bewerbungen. Im Condor-Technikbetrieb in Berlin werden gemeinsam mit der Firma Trainico aktuell vier Personen für die Technik aus, zwei Auszubildende beginnen diese ab September.

Auch Air Berlin bietet Duales Studium

Derzeit bildet Air Berlin Luftverkehrs- sowie Tourismuskaufleute, Kaufleute für Büromanagement beziehungsweise Marketingkommunikation sowie Fachinformatiker für Systemintegration aus. Im August werden sechs neue Luftverkehrskaufleute ihre Ausbildung beginnen, hieß es weiter. Darüber hinaus bietet Air Berlin das Duale Studium Business Administration mit Schwerpunkt Tourismus und Hotel gemeinsam mit der HWTK Berlin an. Im Oktober werden vier neue Dualstudenten immatrikuliert.

© Air Berlin, Lesen Sie auch: Airlines benötigen nicht nur in der Luft qualifiziertes Personal

Ab September werden zudem zwei angehende Kaufleute für Büromanagement, fünf Fluggerätelektroniker, zehn Fluggerätmechaniker/Instandhaltungstechnik und sechs Fluggerätmechaniker/Fertigungstechnik bei der Air Berlin Technik ihre Ausbildung beginnen.

Technische Berufe werden bei der Lufthansa am meisten ausgebildet

Bei der Lufthansa machen die technischen Berufe wie Fluggerätmechaniker oder Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme den größten Teil an Ausbildungsplätzen. Vorrangig wird bei Lufthansa Technik in Frankfurt und Hamburg ausgebildet. Aber auch in den übrigen Geschäftsfeldern wie Passagierbeförderung, Logistik und Catering können junge Menschen einen Beruf mit Perspektive erlernen, wie es in einer Mitteilung des Unternehmen weiter hieß. Insgesamt arbeiten deutschlandweit heute rund 1.350 Auszubildende und Studenten im Lufthansa-Konzern. Weitere Auszubildende und Studenten sind im Ausland an über 80 Standorten im Einsatz.

Wer sich generell über einen neuen Job oder Umschulungs- sowie Trainingskurse in der Luftfahrtbranche informieren will, findet viele Angebote im Luftfahrt-Stellenmarkt sowie in der Trainings-Kursdatenbank auf airliners.de.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge der Lufthansa und der Air Berlin auf dem Düsseldorfer Flughafen. Air-Berlin-Pleite: Ursachen und drohende Probleme

    Apropos (19) Air Berlin hat den Wettbewerb in Deutschland forciert und ist gescheitert. Die Umverteilung ist gar nicht so einfach, beschreibt Verkehrsexperte Manfred Kuhne: Denn es droht eine Monopolstellung im Inlandsverkehr.

    Vom 30.08.2017
  • Ein Logo der Lufthansa zwischen Logos der Air Berlin Mitte Oktober 2017 am Flughafen Berlin-Tegel. Politik fordert von Lufthansa Kulanz bei Air-Berlin-Tickets

    Wenn Air Berlin Ende des Monats den Betrieb einstellt, ergibt sich auf vielen Strecken ein Monopol. Nach dem Willen von Bundesjustizminister Heiko Maas soll Lufthansa daher die sonst verfallenen Tickets akzeptieren. Auch die Empörung über die Gehaltsgarantien für den Air-Berlin-Chef ist groß.

    Vom 19.10.2017
  • Flugzeuge von Tuifly und Air Berlin Tuifly gerät mit Air-Berlin-Zerschlagung in Bedrängnis

    Viele Tuify-Mitarbeiter fliegen aktuell noch zu komfortablen Konditionen im Auftrag der Air-Berlin-Tochter Niki. Nach dem Verkauf an Lufthansa muss Tui aber mit einer reduzierten Flotte planen. In der Folge drohen Entlassungen.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Lufthansa Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »