Jahresrückblick 2012

Frohe Weihnachten

21.12.2012 - 16:46 0 Kommentare

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten. Nach Neujahr sind wir wieder mit aktuellen Meldungen aus der Luftfahrtbranche für Sie da. In der Weihnachtswoche lohnt es sich dennoch, täglich vorbeizuschauen.

Frohe Weihnachten! - © © airliners.de -

Frohe Weihnachten! © airliners.de

Als treuer airliners.de-Leser fragen Sie sich vielleicht, wie das vergangene Jahr für airliners.de gelaufen ist. Wir haben für einen airliners.de-Jahresrückblick viele interessante Toplisten und Daten zusammengetragen. Am Montag geht es los.

Bis wir also im neuen Jahr wieder mit aktuellen Nachrichten für Sie da sind, können Sie „zwischen den Jahren“ unter anderem lesen, welcher Artikel die meistgelesene Nachricht des Jahres war, wie viele Artikel veröffentlicht wurden und an welchem Tag es den Besucherrekord für 2012 gab.

Neben „Fun-Facts“ können Sie sich aber auch schon auf eine Übersicht der wichtigsten Luftfahrt-Ereignisse der vergangenen zwölf Monate freuen. Wir bedanken uns derweil für Ihre Treue und wünschen erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr airliners.de-Team

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Plakate von CDU und SPD im Bundestagswahlkampf 2017 Das will die Groko im Luftverkehr

    Kein Wort zur Luftverkehrssteuer, aber eine Veränderung der Luftsicherheitszuständigkeiten: Das steht im neuen Koalitionsvertrag zur Luftfahrt - und so reagiert die Branche darauf.

    Vom 08.02.2018
  • Im Terminal am Flughafen Hamburg Hamburg will eine halbe Million von Easyjet

    Wegen mehr als 20 verspäteten Starts und Landungen im vergangenen Jahr fordert die Fluglärmschutzbeauftragte von Hamburg nun fast eine halbe Million Euro von Easyjet. Die Airline will die Vorfälle prüfen.

    Vom 02.03.2018
  • Flugzeuge von Air Berlin. Der Luftverkehr in Deutschland braucht neue Impulse

    Apropos (25) Der Luftverkehr in Deutschland hinkt seit Jahren im europäischen Vergleich hinterher. Verkehrsexperte Manfred Kuhne befürchtet, dass sich das auch nach der aktuellen Konsolidierung nicht ändert - denn es fehlt an Grundlagen.

    Vom 14.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus