Juni-Zahlen

Fraport mit Passagierplus

11.07.2012 - 09:16 0 Kommentare

Der Flughafenbetreiber Fraport hat die Verkehrszahlen für den Monat Juni vorgelegt. Demnach wurden in Frankfurt mehr Passagiere abgefertigt als im Vorjahreszeitraum. Bei der Fracht machte sich die konjunkturelle Abschwächung weiter bemerkbar.

Passagiere im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. - © © dpa - Fredrik von Erichsen

Passagiere im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. © dpa /Fredrik von Erichsen

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat zum Start der Sommerferien im Juni ein Plus im Passagiergeschäft verbucht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs die Zahl der Fluggäste an Deutschlands größtem Flughafen um 5,4 Prozent auf fast 5,4 Millionen, wie Fraport am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Dabei profitierte das Unternehmen allerdings auch davon, dass der Flugverkehr ein Jahr zuvor wegen der Inbetriebnahme des neuen Towers geringer ausgefallen war als üblich.

Einschließlich der Fraport-Auslandsflughäfen in Antalya (Türkei), Lima (Peru) und sowie in Varna und Burgas am Schwarzen Meer kam das Unternehmen auf rund 10,4 Millionen Fluggäste, ein Plus von 3,9 Prozent.

Das Fracht- und Luftpostaufkommen ging in Frankfurt um 3,4 Prozent auf rund 177.200 Tonnen zurück. Konzernweit wurden 201.300 Tonnen verzeichnet (-2,6 Prozent). Die Frachtentwicklung gilt als Frühindikator der Wirtschaftsentwicklung. Ein Rückgang bei der Fracht lässt eine weitere Abschwächung der Wirtschaft erwarten.

Halbjahreszahlen

Das von Januar bis Juni verzeichnete Passagieraufkommen von 27,4 Millionen Fluggästen sei das höchste in der Geschichte des Frankfurter Airports gewesen und entspreche einem Plus von 3,4 Prozent, teilte Fraport weiter mit. Das Cargo-Aufkommen ging dort in dieser Zeit jedoch um 9,8 Prozent auf rund eine Million Tonnen zurück. Grund dafür seien die weltweit unsichere konjunkturelle Lage, die europäische Schuldenkrise sowie das Nachtflugverbot in Frankfurt, erklärte der Flughafenbetreiber. Die Zahl der Flugbewegungen lag in der ersten Jahreshälfte mit 238.362 Starts und Landungen annähernd auf Vorjahresniveau.

Konzernweit zählte Fraport im ersten Halbjahr 2012 gut 44 Millionen Passagiere, ein Plus von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Cargo-Aufkommen sank in dieser Zeit konzernweit um 9 Prozent auf rund 1,1 Millionen Tonnen.

Von: dpa-AFX, dapd, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bilck aus dem DFS Tower Nord in Richtung Frankfurt am Main mit Frankfurt wächst im Mai fast zweistellig

    Der Frankfurter Flughafen weist für den Mai ein starkes Wachstum aus. Begünstigt auch durch die Feier- und Brückentage und die frühen Pfingstferien. Aber auch die internationalen Fraport-Beteiligungen wachsen deutlich.

    Vom 13.06.2018
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Streik und Wetter belasten Frankfurt im April leicht

    Deutschlands Airport-Primus weist für April ein solides Plus aus. Getrübt wird das Wachstum nur von den streik- und witterungsbedingten Ausfällen. Auch die internationalen Fraport-Beteiligungen legen durchweg zu.

    Vom 15.05.2018
  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus