Fraport: Auftrag zur Terminal 3 Anbindung vergeben

20.03.2018 - 15:44 0 Kommentare

Eine Bietergemeinschaft aus Siemens, Max Bögl und Keolis werden das Passagier-Transport-Systems (PTS) am Frankfurter Flughafen bauen. Laut einer Unternehmensmeldung beinhaltet der Vertrag einen Teil des Baus und der Betriebsführung der 5,6 Kilometer langen Strecke, die das Terminal 3 mit den beiden bestehenden Terminals verbinden wird. Die Bauarbeiten sollen 2023 abgeschlossen sein.


© Fraport

Stefan Schulte (links), Fraport-Chef und Sabrina Soussan, CEO der Division Mobility von Siemens unterschreiben den Vertrag zum Bau Passagier-Transport-Systems.

Stefan Schulte (links), Fraport-Chef und Sabrina Soussan, CEO der Division Mobility von Siemens unterschreiben den Vertrag zum Bau Passagier-Transport-Systems.
© Fraport AG

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Übergangsregierungsterminal am BER von außen. Bund übernimmt BER-Terminal

    Ein weiteres Stück des BER ist fertig: Das Übergangsterminal für die Regierung wird an den Bund übergeben. Die schnelle Bauweise kommt auch bei T2 zum Einsatz.

    Vom 04.10.2018
  • Blick auf den Hamburg Airport. Hamburg ordnet einige Airlines neu an

    Einige Airlines müssen in der Nacht zu Mittwoch umziehen: Der Flughafen Hamburg ordnet die beiden Terminals neu. Wo welche Airline bald zu finden ist.

    Vom 17.09.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus