Frankfurts Flughafenbetreiber beschäftigt immer mehr Mitarbeiter

24.08.2015 - 17:03 0 Kommentare

Die Zahl der Beschäftigten des Fraport-Konzern ist innerhalb eines Jahres um fast 900 Mitarbeiter gestiegen. Ein Großteil davon hat einen Job am Standort Frankfurt gefunden. Dazu beigetragen hat eine neue Job-Kampagne.

Ein Vorfeld-Mitarbeiter lädt auf dem Flughafen in Frankfurt am Main Koffer in eine Lufthansa-Maschine.  - © © dpa - Boris Roessler

Ein Vorfeld-Mitarbeiter lädt auf dem Flughafen in Frankfurt am Main Koffer in eine Lufthansa-Maschine. © dpa /Boris Roessler

Die Zahl der Beschäftigten im Fraport-Konzern ist innerhalb eines Jahres um rund 880 Mitarbeiter gestiegen. Davon wurden mehr als 700 Beschäftigte am Standort Frankfurt eingestellt, teilte der Flughafenbetreiber mit. Verglichen wurde den Angaben zufolge der Stichtag 30. Juni 2014 mit dem 30. Juni diesen Jahres. Insgesamt arbeiten derzeit rund 24.000 Mitarbeiter bei Fraport, davon 21.000 am Standort Frankfurt.

Voraussetzung für die steigende Zahl der Neuanstellungen sei der Zuwachs an Bewerbern gewesen. Dazu hätten insbesondere die Kooperation mit der Agentur für Arbeit und die Kampagne "Hier ist dein Job" der Airport Personal Services (APS) - einem einhundertprozentigen Fraport-Tochterunternehmen - beigetragen, hieß es weiter.

Mit über 400 neuen Mitarbeitern registrierte die APS auch die meisten der neuen Beschäftigten. Der Großteil von ihnen ist auf dem Flughafenvorfeld beispielsweise in der Gepäckabfertigung oder als Ramp-Agent tätig. Die Fraport Security Services, ebenfalls eine einhundertprozentige Tochter von Fraport, stellte rund 150 weitere Beschäftigte für die Passagier- und Gepäckkontrollen ein.

© Fraport, Lesen Sie auch: Beschäftigtenzahl am Flughafen Frankfurt erreicht neuen Höchststand

Bei Mehrheitsbeteiligungen wie der Medical Airport Service, einem Dienstleister auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin und dem Unternehmen Terminal for Kids, Betreiber von Kindergärten und Kindertagesstätten, wurden rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt. Die weiteren Stellen sind über andere Fraport-Tochterunternehmen verteilt entstanden.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Gepäckverladung am Frankfurter Flughafen. Fraport sucht Mitarbeiter im Ausland

    Der Frankfurter Flughafen leidet unter Personalmangel - Tausende Stellen sind unbesetzt. Deshalb wirbt der Betreiber Fraport jetzt in Südosteuropa um Arbeitskräfte - und kümmert sich sogar um Wohnraum.

    Vom 18.04.2018
  • Die Streiks bei der Lufthansa haben 2015 für viele Schlagzeilen gesorgt. Lufthansa streicht jeden zweiten Flug

    Streik von Verdi an vier deutschen Flughäfen: Die Lufthansa streicht für Dienstag die Hälfte der geplanten Verbindungen - dies sind rund 740 Verbindungen. airliners.de mit einer Auswertung der Annullierungen an deutschen Airports.

    Vom 09.04.2018
  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus