Frankfurter Zoll findet Kokain in Märchenbüchern

08.11.2017 - 11:35 0 Kommentare

Es war einmal ... Am Frankfurter Flughafen hat der Zoll in Märchenbüchern Kokain im Wert von rund 30.000 Euro sichergestellt. Dieses war in zwei Paketen aus Uruguay versteckt, teilte das Hauptzollamt Frankfurt mit. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den Sender der Pakete.

Zollbeamte kontrollieren an einem Flughafen Koffer von Reisenden. - © © dpa - Franziska Kaufmann

Zollbeamte kontrollieren an einem Flughafen Koffer von Reisenden. © dpa /Franziska Kaufmann

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Weinflaschen mit aufgelöstem Kokain. Zoll entdeckt Kokain in Weinflaschen

    Spürhunde des Zolls haben am Frankfurter Flughafen in mehreren Koffern Weinflaschen mit aufgelöstem Kokain entdeckt. Laut Mitteilung der Behörde wurden die Reisenden vorläufig festgenommen. Die in den Flüssigkeiten enthaltene Rauschgiftmenge muss noch ermittelt werden.

    Vom 29.11.2017
  • Die aus Uruguay verschickten Damenschuhe. Zoll findet Kokain in Damenschuhen

    Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat 660 Gramm Kokain in den Absätzen von elf Paar Damenschuhen sichergestellt. Wie aus einer Pressenotiz hervorgeht, waren in allen Absätzen Tütchen mit dem Rauschgift enthalten. Die Schuhe wurden per Post aus Uruguay verschickt.

    Vom 20.12.2017
  • Eis, Nebel und Schnee behindern den Flugverkehr in Frankfurt. Flughafen Frankfurt: 175 Flüge annulliert

    Aufgrund von winterlichen Witterungsbedingungen sind am Morgen am Frankfurter Flughafen 175 Flüge gestrichen worden. Zahlreiche ankommende Flüge wurden umgeleitet, so ein Fraport-Sprecher. Gegen Mittag rechnet Fraport mit einer Entspannung der Wetterlage.

    Vom 18.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus