Frankfurter Frachtabfertiger verlängert Vertrag mit Singapore Airlines Cargo

27.01.2016 - 10:55 0 Kommentare

Die Frankfurt Cargo Services (FCS) und Singapore Airlines Cargo verlängern ihren Handling-Vertrag. Das teilte das Frankfurter Unternehmen jetzt mit. Singapore Airlines Cargo ist den Angaben zufolge mit 21 wöchentlichen Flügen von und nach Singapur und New York sowie zahlreichen Truckverbindungen nach Frankfurt ein wichtiger FCS-Kunde.

Bug einer Boeing 747-400 der Singapore Airlines - © © AirTeamImages.com - Steve Flint

Bug einer Boeing 747-400 der Singapore Airlines © AirTeamImages.com /Steve Flint

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Das 2012 gestartete A330P2F-Programm ist eine Kooperation zwischen ST Aerospace, Airbus und den Elbe-Flugzeugwerken. Erster A330P2F-Frachter hebt ab

    Die erste von den Elbe-Flugzeugwerken (EFW) zum Frachter umgebaute A330 hebt jetzt für DHL ab. DHL Express hat laut Mitteilung Festbestellungen für insgesamt acht A330-300P2F abgeschlossen, Optionen für zehn weitere Umrüstungen seien ebenfalls gesichert.

    Vom 05.12.2017
  • Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo Lufthansa-Cargo-Chef will Frankfurter Cargo Center modernisieren

    Umbau statt Neubau: Lufthansa Cargo strebt eine Modernisierung des Frankfurter Cargo Centers (LCC) an. Diese sei "sehr viel günstiger" als ein Neubau, sagte Vorstandschef Peter Gerber im Gespräch mit "Cargo Forwarder Global". Eine konkrete Investitionssumme nannte er nicht. Der Aufsichtsrat muss die Pläne noch absegnen.

    Vom 21.11.2017
  • Boeing 737-F der Royal Air Maroc Cargo. Neue Fracht-Airline in Frankfurt gestartet

    Der Frankfurter Flughafen begrüßt Royal Air Maroc Cargo als neue Fracht-Airline. Die Airline fliegt laut Mitteilung seit Anfang November zweimal wöchentlich mit einer B737-F von Frankfurt nach Casablanca.

    Vom 13.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus