Frankfurter Flughafen mit deutlichem Wachstum im ersten Quartal

13.04.2018 - 08:59 0 Kommentare

Der Flughafen Frankfurt ist im ersten Quartal deutlich gewachsen: mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen und auch ein minimales Plus im Cargo-Geschäft. Auch die Beteiligungsflughäfen entwickeln sich überwiegend positiv.

Fingersteig B des Flughafen Frankfurt - © Fraport AG -

Fingersteig B des Flughafen Frankfurt Fraport AG

Im März 2018 haben über 5,5 Millionen Passagiere den Flughafen Frankfurt genutzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht das einem Plus von rund 13,2 Prozent, wie der Airport-Betreiber Fraport jetzt mitteilt. Damit ergibt sich für das gesamte erste Quartal ein Passagier-Plus von 10 Prozent und knapp 14,4 Millionen beförderten Passagieren.

Wesentlicher Wachstumstreiber waren die umfangreichen Angebotsaufstockungen und die in diesem Jahr frühe Lage der Osterfeiertage. Europa-Verbindungen nach Italien, Spanien oder Portugal waren dabei die beliebtesten Ziele, so der Airport.

Auch die Zahl der Flugbewegungen wuchs im ersten Quartal um gut 8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In absoluten Zahlen registrierte Fraport für den Frankfurter Flughafen rund 113.213 Starts und Landungen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von März 2017 bis März 2018.

Im gesamten ersten Quartal stieg das Cargo-Aufkommen am größten deutschen Frachtflughafen auf 539.610 Tonnen - ein Plus von rund 0,7 Prozent.

Für den März allerdings musste Betreiber-Fraport einen leichten Rückgang um rund 1,7 Prozent verbuchen. Grund war auch hier die frühe Lage der Osterfeiertage gepaart mit dem späten Chinesischen Neujahrsfests.

Verkehrszahlen der Fraport-Beteiligungen

Die internationalen Beteiligungsflughäfen entwickelten sich im ersten Quartal fast alle positiv.

Die deutlichste prozentuale Steigerung gab es an den bulgarischen Twinstar-Airports Varna und Burgas. Zusammen zählten die Flughäfen 216.218 Passagiere, was einem Plus 71,6 Prozent entspricht. Auch der türkische Flughafen Antalya legte deutlich um 21,4 Prozent auf rund 2,6 Millionen Reisende zu. Die meisten Passagiere fertigte im ersten Quartal der chinesische Airport in Xi'an mit rund 10,5 Millionen Passagieren ab.

© airliners.de, David Haße Lesen Sie auch: Fraport meldet mehr Umsatz und weniger Gewinn

Ljubljana wuchs um rund 14 Prozent im Vorjahresvergleich. Um rund zehn Prozent legten im ersten Quartal die Airports in Lima (+10 Prozent) und St. Petersburg (+9,6 Prozent) zu. Hannover steigerte die Anzahl der Fluggäste um 8,5 Prozent auf knapp über eine Million. Die brasilianischen Airport konnten ihr Passagieraufkommen um 5,8 Prozent auf zusammen etwa 3,6 Millionen Passagiere steigern.

Einzig die 14 griechischen Airports mussten zusammen für das erste Quartal ein leichtes Minus von rund 2,1 Prozent ausweisen. Ein wesentlicher Grund für den Rückgang waren weiterhin die Einschränkungen durch Sanierungsarbeiten am Flughafen Thessaloniki. Diese sind mittlerweile abgeschlossen, was sich auch in den März-Statistik niederschlägt.

Flughafen
Passagierzahlen (März 2018)
Veränderung in %
St. Petersburg
1.144.252
+12,3
Twin Star
82.286
+67,6
Ljubljana
129.624
+19
Xi'an
3.647.270
+10
Lima
1.795.005
+12,3
Griechische Flughäfen
719.980
+5,9
Brasilianische Airports
1.147.286
+4,2
Hannover
423.447
+7,7
Antalya
1.074.713
+28,2

Die Veränderungen ergeben sich aus dem Vergleich März 2017/März 2018. Angaben gerundet. Quelle: Fraport

Beteiligungen der Fraport an Flughäfen weltweit. Zoomen Sie in die Karte für eine detailliertere Ansicht.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Frankfurt Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »