Frankfurter Flughafen wächst auch im neuen Jahr

11.02.2015 - 11:01 0 Kommentare

Der Airport in Frankfurt wächst 2015 weiter: Laut Flughafenbetreiber Fraport konnte die Zahl der Passagiere im Januar gesteigert werden. Im Cargo-Bereich gingen die Zahlen jedoch zurück.

Passagiere warten im Flughafen von Frankfurt am Main. - © © dpa - Boris Roessler

Passagiere warten im Flughafen von Frankfurt am Main. © dpa /Boris Roessler

Der Frankfurter Flughafen hat auch im ersten Monat des neuen Jahres seine Passagierzahlen steigern können. Im Januar waren es mehr als vier Millionen. Das entspricht einem Plus von 1,3 Prozent im Vergleich zum Januar 2014, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte. Grund für den Anstieg sei der wachsende Interkontinentalverkehr gewesen. Die Zahl der Starts- und Landungen ging jedoch zurück. Im Januar waren es knapp 35.000 Flugbewegungen. Das sind 2,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von Januar 2014 bis Januar 2015.

Auch an den Flughäfen, an denen Fraport beteiligt ist, konnte der Konzern steigende Passagierzahlen vermelden. In Hannover begrüßte der Airport knapp 290.000 Reisende. Das sind fast vier Prozent mehr als im Januar 2014. Prozentual legten die bulgarischen Twin-Star Airports Varna und Burgas im Januar am stärksten zu (plus 27 Prozent). Sie kamen zusammen auf knapp 35.000 Fluggäste. Im türkischen Antalya starteten und landeten knapp 700.000 Reisende, was einem Zuwachs von fast 13 Prozent im Vergleichsmonat von 2014 entspricht. Der einzige Airport, der sinkende Passagierzahlen meldete, ist Ljubljana in Slowenien. Hier waren es fast drei Prozent weniger. Der Flughafen zählte 73.000 Fluggäste.

Im Cargo-Bereich verzeichnete der Flughafen Frankfurt rückläufige Zahlen. Im Januar war es knapp ein Prozent weniger Fracht, insgesamt rund 160.000 Tonnen. Fraport erklärte den Rückgang mit dem Chinesischen Neujahrsfest, welches das neue Kalenderjahr in China einleitet. In diesem Jahr fällt es in den Februar, dann kommt das Land komplett zum Stillstand. Aber schon davor wird in China weniger gearbeitet und produziert. Das machte sich auch am Flughafen Xi'an bemerkbar, an dem Fraport beteiligt ist. Hier ging das Frachtaufkommen um fast zehn Prozent auf rund 16.500 Tonnen zurück.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. Flughafen Frankfurt wächst im Oktober

    Monatsbilanz bei Fraport: Der Flughafen Frankfurt legt um rund 6,4 Prozent zu - und auch die anderen Beteiligungen des Flughafenbetreibers wachsen. Die Zahlen im Detail.

    Vom 10.11.2017
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Flughafen Frankfurt legt im September zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt wächst im September. Die anderen Fraport-Beteiligungen legen sogar fast alle zweistellig zu.

    Vom 12.10.2017
  • Der Fraport-Schriftzug ist auf einem Kugelschreiber zu sehen. Mehr Passagiere am Frankfurter Flughafen

    Fünf Prozent - um so viel hat der Flughafen Frankfurt die Zahl seiner Passagiere im August gesteigert. Die internationalen Fraport-Beteiligungen legen ebenfalls zu, wenn auch unterschiedlich stark.

    Vom 12.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus