Erstes Quartal: Airport Frankfurt mit so vielen Passagieren wie noch nie

12.04.2016 - 10:34 0 Kommentare

Der Flughafen Frankfurt wächst weiter: Deutschlands größter Airport hat jetzt einen Rekord bei den Passagierzahlen für das erste Quartal erzielt. Und auch im März wurde eine neue Bestmarke aufgestellt.

Fluggäste stehen im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt vor den Schaltern Schlange.  - © © dpa - Arne Dedert

Fluggäste stehen im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt vor den Schaltern Schlange. © dpa /Arne Dedert

Der Flughafen Frankfurt hat eine neue Höchstmarke bei den Passagieren in einem ersten Quartal verbucht: Mit knapp 13 Millionen Fluggästen übertraf das Aufkommen von Januar bis einschließlich März 2016 den bisherigen Höchstwert aus dem Vorjahresquartal um rund 417.000 Passagiere beziehungsweise mehr als drei Prozent.

Laut Airport-Betreiber Fraport sorgten die Lage der Osterfeiertage sowie der Schalttag im Februar für die positive Verkehrsentwicklung. Außerdem hatte ein Streik der Lufthansa-Piloten die Zahlen im Vorjahreszeitraum sinken lassen.

Deutschlands größter Flughafen registrierte weiterhin rund 106.000 Starts und Landungen. Das entspricht einem Plus von einem Prozent. Um genau diesen Wert sank jedoch das Cargo-Aufkommen: Es wurden rund 506.400 Tonne umgeschlagen. Fraport begründete die rückläufige Entwicklung mit der Schwäche des Welthandels.

Passagier-Bestmarke im März

Im vergangenen Monat hatte der Flughafen bei den Passagierzahlen ein Plus von fast vier Prozent verzeichnet. Der Airport zählte rund 4,8 Millionen Reisende - so viele wie noch nie in einem März. Auch hier begünstigten die Osterfeiertage sowie die streik- und wetterbedingten Flugausfälle aus dem Vorjahresmonat die Entwicklung.

Die Zahl der Flugbewegungen blieb mit rund 37.500 auf Vorjahresniveau. Das Cargo-Aufkommen sank im März 2016 aufgrund der Ostertage und der damit verbundenen Produktionsausdünnungen um mehr als ein Prozent auf rund 187.000 Tonnen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von März 2015 bis März 2016.

Die internationalen Flughäfen, an denen Fraport beteiligt ist, schnitten im ersten Quartal unterschiedlich ab. So zählten die beiden bulgarischen Twinstar-Airports Varna und Burgas gemeinsam rund 117.000 Passagiere - ein Plus von fast 21 Prozent. Der chinesische Flughafen Xi'an legte um 13 Prozent auf rund 8,6 Millionen Passagiere zu.

Lima (Peru) verzeichnete eine Steigerung von 11,5 Prozent auf knapp 4,5 Millionen Fluggäste. Und der Flughafen in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana begrüßte in den ersten drei Monaten des Jahres rund 245.500 Passagiere. Das sind vier Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum.

Knapp eine Million Reisende wurden im ersten Quartal am Hannover Airport registriert. Das sind rund drei Prozent mehr als noch im Vorjahr. Die Flughäfen im türkischen Antalya sowie im russischen St. Petersburg mussten jedoch Rückgänge von drei Prozent auf knapp 2,4 Millionen beziehungsweise von sechs Prozent auf zirka 2,3 Millionen Passagiere verbuchen.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. Flughafen Frankfurt wächst im Oktober

    Monatsbilanz bei Fraport: Der Flughafen Frankfurt legt um rund 6,4 Prozent zu - und auch die anderen Beteiligungen des Flughafenbetreibers wachsen. Die Zahlen im Detail.

    Vom 10.11.2017
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Flughafen Frankfurt legt im September zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt wächst im September. Die anderen Fraport-Beteiligungen legen sogar fast alle zweistellig zu.

    Vom 12.10.2017
  • Maschinen der Austrian Airlines stehen am Flughafen Wien. Flughafen Wien legt im Oktober leicht zu

    Die Flughafen Wien Gruppe bilanziert die ersten drei Quartale: Das Ergebnis unterm Strich nimmt zu, doch der Geldzufluss aus dem Kerngeschäft stockt. Gleichzeitig präsentiert der Konzern auch Verkehrszahlen.

    Vom 16.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus