Servicekampagne

Frankfurt mit neuen Infokiosken

09.01.2013 - 11:47 0 Kommentare

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat mit der Aufstellung von neuen Infokiosken begonnen. Passagiere sollen sich mit deren Hilfe künftig schneller informieren und orientieren können.

Infokiosk der neuen Generation am Flughafen Frankfurt - © © Fraport -

Infokiosk der neuen Generation am Flughafen Frankfurt © Fraport

Am Frankfurter Flughafen werden derzeit in beiden Terminals 90 neue Infokioske aufgestellt. Dadurch sollen sich Passagiere besser orientieren können, teilte der Flughafenbetreiber Fraport mit.

Die mit dem zentralen Informationssystem des Flughafens verbundenen Infokioske sind mit Barcode-Scannern ausgestattet. Wenn Passagiere ihre Bordkarte vor das Lesegerät halten, zeigt ihnen das Gerät automatisch den schnellsten Weg zu ihrem Gate. Daneben gibt es Informationen über den aktuellen Status des Flugs oder Änderungen zum Beispiel bei der Abflugzeit.

Die Geräte lassen sich über große Touch-Screens bedienen. Deren Anzeige ist höhenverstellbar und passt sich so der Größe des Benutzers an.

Die Infokioske sind Teil der Servicekampagne "Great to have you here!", die der Betreiber vor gut zwei Jahren ins Leben gerufen hatte.

Von: airliners.de mit dpa, Fraport
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Deutschlands Airport-Primus legt im Juli zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Das ist die Monatsbilanz des Airports Frankfurt. Doch nicht nur Deutschlands größter Flughafen macht Betreiber Fraport Freude.

    Vom 10.08.2017
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Billigflieger-Gate in Frankfurt soll früher öffnen

    Der Flughafen Frankfurt will auch Low-Cost-Carrier für weiteres Wachstum nutzen und baut deshalb einen Flugsteig nur für Billigflieger. Laut Fraport-Chef Stefan Schulte soll dieser früher als geplant in Betrieb gehen.

    Vom 06.07.2017
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus