Frankfurt: EU fördert Bahnanschluss von «Gateway Gardens»

22.01.2014 - 13:23 0 Kommentare

Der S-Bahnanschluss des Büro- und Gewerbestadtteils «Gateway Gardens» am Frankfurter Flughafen wird mit bis zu 1,75 Millionen Euro von der EU gefördert. Bis Fahrgäste dort ein- und aussteigen können, dauert es aber noch.

Condor-Gebäude in den Gateway Gardens - © © G&P, OFB -

Condor-Gebäude in den Gateway Gardens © G&P, OFB

Die EU fördert den S-Bahnanschluss des Büro- und Gewerbestadtteils «Gateway Gardens» am Frankfurter Flughafen mit bis zu 1,75 Millionen Euro. Diese Summe entspreche der Hälfte der Planungskosten der Stadt für die Verlegung der Gleistrasse und den Neubau des S-Bahnhofs, teilte die Kommune heute mit. Baubeginn ist Anfang 2015. 2019 soll die S-Bahn-Station fertig sein. Die Gesamtkosten bezifferte die Stadt auf rund 215 Millionen Euro. Davon trage Frankfurt etwa 84,5 Millionen Euro. Der Frankfurter Magistrat hatte den Bau der S-Bahn-Strecke zu den «Gateway Gardens» am Flughafen Mitte vergangenen Jahres auf den Weg gebracht.

Die Entscheidung der EU unterstreiche einerseits die wichtige Einbindung des neuen Stadtteils in das Netz der S-Bahnen im Rhein-Main-Verkehrsverbund. Andererseits würdige sie die Einbindung des Haltepunkts über den Flughafen- und den Hauptbahnhof Frankfurt in das europäische Eisenbahnnetz. An der Station wird mit rund 14.000 Fahrgästen pro Tag gerechnet. Im neuen Office-Park «Gateway Gardens» sitzen unter anderem die Büros der Fluggesellschaften Condor und SunExpress.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Flughafen München: Der Airport soll eine weitere S-Bahn-Anbindung bekommen. Baurecht für Erdinger Ringschluss erlassen

    26 Jahre nach Eröffnung des Flughafens München kommt die zweite Schienenanbindung in Fahrt: Das Eisenbahnbundesamt erlässt Baurecht für den Streckenabschnitt bis zur Stadtgrenze Erding.

    Vom 09.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus