Flugzeugwartungs-Firma Haitec sucht Hunderte neue Mitarbeiter

03.05.2017 - 08:44 0 Kommentare

350 Mitarbeiter hat das MRO-Unternehmen Haitec derzeit. Die Zahl soll sich fast verdoppeln. Grund für den Ausbau ist der Verkauf des Flughafens Hahn an die chinesische HNA Group.

Ein Haitec-Angestellter bei der Arbeit. - © © Haitec -

Ein Haitec-Angestellter bei der Arbeit. © Haitec

Am krisengeplagten Hunsrück-Flughafen Hahn will die Flugzeugwartungs-Firma Haitec in den kommenden 18 Monaten 250 bis 300 neue Mitarbeiter einstellen. Verwaltungschef Michael Rücker sagte dem SWR, sein Unternehmen sehe den laufenden Verkauf des staatlichen Airports an den chinesischen Luftfahrtkonzern HNA positiv. Das sei der Startschuss für einen massiven Ausbau.

"Derzeit arbeiten wir an maximal zwei Flugzeugen parallel", erklärte der Manager. "In Zukunft wollen wir an mindestens sechs Flugzeugen gleichzeitig sechs Inspektionen durchführen und brauchen dafür entsprechend Personal." Gegenwärtig zählt das Unternehmen mehr als 350 Mitarbeiter.

Neuer Hangar für 30 Millionen Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) teilte mit: "Die Entscheidung von Haitec zeigt, dass gerade in diesem für den Flughafen wichtigen Bereich große Chancen gesehen werden, die Zukunft für den Hahn positiv weiterzuentwickeln."

Eine Haitec-Sprecherin sagte: "Wir haben erst vor einigen Monaten eine neue große Halle für bis zu vier Flugzeuge bezogen. In die ältere kleinere Halle passen bis zu zwei Flugzeuge." Der neue Hangar kostete um die 30 Millionen Euro.

Der defizitäre Flughafen Hahn gehörte bislang zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz sowie zu 17,5 Prozent Hessen, das den Verkauf seines Anteils an die pfälzische Firma ADC verschoben hat. Rheinland-Pfalz hat erst kürzlich den Weg für den Verkauf an die chinesische HNA Group geebnet.

© dpa, Andreas Arnold Lesen Sie auch: Rheinland-Pfalz macht Weg für Hahn-Verkauf frei

Haitec ist nicht das einzige Wartungsunternehmen, das in Deutschland Personal sucht. Aktuelle Jobangebote für Fluggerätmechaniker finden Sie im airliners.de-Stellenmarkt.

Von: ch, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Münchner Standort von Air Berlin Technik vor dem Aus

    Die Übernahme der Air Berlin Technik durch Nayak und Zeitfracht ist besiegelt, doch ein internes Papier zeigt, dass den Beschäftigten empfindliche Einschnitte bevorstehen. Einer der drei Standorte soll demnach komplett geschlossen werden. Die Planung im Detail.

    Vom 30.11.2017
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Lufthansa Technik übernimmt Azubis der Air Berlin Technik

    Lufthansa Technik ist ab 1. Januar 2018 neuer Ausbildungsbetrieb für rund ein Dutzend der Azubis von Air Berlin Technik. Damit erhalten alle angehenden Fluggerätmechaniker und -elektroniker aus den Jahrgängen 2015 bis 2017 die Möglichkeit, die Ausbildung abschließen zu können. Die neuen Eigentümer, Zeitfracht und Nayak, hatten von Anfang an signalisiert, die Ausbildungsverhältnisse aufrecht zu erhalten.

    Vom 19.12.2017
  • LEAP-Triebwerk von CFM International an einer Boeing 737 MAX 8 Lufthansa Technik wartet LEAP-Triebwerke

    Lufthansa Technik in Hamburg übernimmt die Wartung und Reparatur von LEAP-Triebwerken. Daneben setzt das Unternehmen laut Mitteilung auch auf den Ausbau von mobilen Airline Support Teams (AST). Die LEAP-Triebwerke kommen bei der A320neo und der Boeing 737 MAX zum Einsatz.

    Vom 11.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus