Flugzeuge sollen länger am Dortmunder Flughafen landen dürfen

14.05.2014 - 10:58 0 Kommentare

Am Flughafen Dortmund könnten bald Flugzeuge später landen, in Ausnahmefällen bis 23.30 Uhr. Eine entsprechende Genehmigung wird derzeit von den zuständigen Behörden geprüft.

Blick auf den Flughafen Dortmund. - © © Dortmund Airport -

Blick auf den Flughafen Dortmund. © Dortmund Airport

Flugzeuge sollen künftig länger am Dortmunder Flughafen landen dürfen. Einen entsprechenden Bericht der «Ruhr Nachrichten» bestätigten jetzt das Landesverkehrsministerium in Düsseldorf und die Bezirksregierung Münster. Derzeit prüfe das Ministerium die Genehmigung zur Verlängerung der Betriebszeiten auf Verfahrensfehler. Anschließend werde die Bezirksregierung über den Antrag entscheiden.

Ein Beschluss des Rates der Stadt Dortmund aus dem Jahr 2010 sieht vor, die allgemeinen Betriebszeiten um eine halbe Stunde auf 22.30 Uhr auszudehnen sowie verspätete Flugzeuge bis 23.30 Uhr landen zu lassen. Die Genehmigung werde aber umfangreiche Auflagen beinhalten, teilte die Bezirksregierung mit. In der Dortmunder Bevölkerung ist das Vorhaben umstritten, da zusätzlicher Fluglärm befürchtet wird.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Passagiere steigen am Flughafen Dortmund in eine Maschine. Betriebszeiten: Airport Dortmund reicht neuen Antrag ein

    Der Flughafen Dortmund will statt bis 22 Uhr zukünftig bis 23 Uhr für den Flugverkehr geöffnet bleiben. Ein erster Antrag samt Bewilligung des Landes wurde 2015 vom Gericht kassiert. Nun gibt es nach airliners.de-Informationen einen neuen Versuch.

    Vom 11.05.2018
  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Ein Passagier im neuen Terminal 2 des Flughafens London-Heathrow. Billigflieger Easyjet hat Interesse an Heathrow

    Gatwick, Luton, Stansted, Southend und bald auch Heathrow? Easyjet nimmt den nächsten Londoner-Airport ins Visier. Der Low-Cost-Carrier stellt aber auch ganz klare Bedingungen für sein Engagement.

    Vom 19.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus