Flugzeuge sollen länger am Dortmunder Flughafen landen dürfen

14.05.2014 - 10:58 0 Kommentare

Am Flughafen Dortmund könnten bald Flugzeuge später landen, in Ausnahmefällen bis 23.30 Uhr. Eine entsprechende Genehmigung wird derzeit von den zuständigen Behörden geprüft.

Blick auf den Flughafen Dortmund. - © © Dortmund Airport -

Blick auf den Flughafen Dortmund. © Dortmund Airport

Flugzeuge sollen künftig länger am Dortmunder Flughafen landen dürfen. Einen entsprechenden Bericht der «Ruhr Nachrichten» bestätigten jetzt das Landesverkehrsministerium in Düsseldorf und die Bezirksregierung Münster. Derzeit prüfe das Ministerium die Genehmigung zur Verlängerung der Betriebszeiten auf Verfahrensfehler. Anschließend werde die Bezirksregierung über den Antrag entscheiden.

Ein Beschluss des Rates der Stadt Dortmund aus dem Jahr 2010 sieht vor, die allgemeinen Betriebszeiten um eine halbe Stunde auf 22.30 Uhr auszudehnen sowie verspätete Flugzeuge bis 23.30 Uhr landen zu lassen. Die Genehmigung werde aber umfangreiche Auflagen beinhalten, teilte die Bezirksregierung mit. In der Dortmunder Bevölkerung ist das Vorhaben umstritten, da zusätzlicher Fluglärm befürchtet wird.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Das Übergangsregierungsterminal am BER von außen. Bund übernimmt BER-Terminal

    Ein weiteres Stück des BER ist fertig: Das Übergangsterminal für die Regierung wird an den Bund übergeben. Die schnelle Bauweise kommt auch bei T2 zum Einsatz.

    Vom 04.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus