Flugzeug-Positionen sollen lückenlos erfasst werden

21.12.2017 - 11:40 0 Kommentare

Die Position aller in der Luft befindlichen Flugzeuge soll weltweit einheitlich automatisch erfasst werden. Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) hat nach eigenen Angaben beschlossen, verschiedene Überwachungssysteme jetzt zusammenzuführen. Anlass ist unter anderem das spurlose Verschwinden des Malaysia-Airlines-Flugs MH 370.

Passagierflugzeug am Himmel - © © dpa - Frank Rumpenhorst

Passagierflugzeug am Himmel © dpa /Frank Rumpenhorst

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Streiks bei der Lufthansa haben 2015 für viele Schlagzeilen gesorgt. Lufthansa streicht jeden zweiten Flug

    Streik von Verdi an vier deutschen Flughäfen: Die Lufthansa streicht für Dienstag die Hälfte der geplanten Verbindungen - dies sind rund 740 Verbindungen. airliners.de mit einer Auswertung der Annullierungen an deutschen Airports.

    Vom 09.04.2018
  • Die ehemalige Niki-A321 mit der Registrierung OE-LCC fliegt inzwischen als D-ATCA im Condor-Liniendienst. Ex-Air-Berlin-Tochter fliegt zum LBA

    Die von Thomas Cook gekaufte Air-Berlin-Tochter Aviation hebt im Sommer für Condor ab. Auf den letzten Drücker wurden jetzt drei Maschinen nach airliners.de-Informationen zum LBA geflogen: Zwei dürfen abheben, bei einer muss nachgebessert werden.

    Vom 05.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus