Flugpreise sind für viele Europa-Ziele deutlich gefallen

05.02.2015 - 10:21 0 Kommentare

Die Low-Cost-Airlines haben die Ticketpreise für Flüge zu vielen Städten in Europa gedrückt. Zu diesem Schluss ist jetzt ein Onlinevergleichsportal gekommen. Eine Studie des DLR war kürzlich noch zu einem etwas anderen Ergebnis gekommen.

Passagiere bringen am Flughafen in Düsseldorf ihr Gepäck zur Abfertigung.  - © © dpa - Roland Weihrauch

Passagiere bringen am Flughafen in Düsseldorf ihr Gepäck zur Abfertigung. © dpa /Roland Weihrauch

Der Boom der Billigflieger hat die Ticketpreise aller Airlines zusammengenommen auf vielen Strecken gedrückt. Die Flugsuchportal Kayak hat ausgewertet, wo der Preisrückgang am größten war. Verglichen wurden die Durchschnittspreise in den Jahren 2013 und 2014.

Demnach sind Flüge aus Deutschland zum Beispiel nach Thessaloniki in diesem Zeitraum um 24 Prozent günstiger geworden. Der durchschnittliche Preis sank von 329 auf 250 Euro. Auch viele spanische Ziele sind für weniger Geld erreichbar, darunter Ibiza (von 310 auf 256 Euro, minus 17 Prozent) und Madrid (von 234 auf 196 Euro, minus 16 Prozent). Günstiger fliegen Urlauber auch nach Zürich (von 189 auf 156 Euro, minus 17 Prozent) und Tel Aviv (von 430 auf 357 Euro, minus 17 Prozent).

Hin- und Rückflug berücksichtigt

Kayak wertete nach eigenen Angaben alle Suchanfragen aus Deutschland zwischen dem 1. November 2013 und 31. Oktober 2014 sowie zwischen dem 1. November 2012 und 31. Oktober 2013 aus. Es wurde jeweils der Hin- und Rückflug berücksichtigt.

Laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind die von deutschen Flughäfen aus startenden Billigflieger zwischen Herbst 2013 und Herbst 2014 teurer geworden. Die Verfasser der Studie räumen aber ein, dass sich die Geschäftsmodelle der Low-Cost-Anbieter und der traditionellen Airlines bei einigen Anbietern zunehmend vermischen. Das erschwert die Abgrenzung.

© dpa, Roland Weihrauch Lesen Sie auch: Studie: Billigflieger sind teurer geworden

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Luftrecht kann eine komplizierte Angelegenheit sein. Airline schließt Stornierung aus: Keine Erstattung

    Darf eine Fluggesellschaft in ihren AGBs von Vorneherein die Stornierung ausschließen Das Amtsgericht Köln urteilte nein, das Landgericht hingegen entschied anders. Entscheidend ist die bestimmte Buchungsklasse.

    Vom 07.12.2017
  • Diese Koffer liegen auf einem Förderband am Stuttgarter Flughafen. US-Airlines wollen smarte Koffer einschränken

    Die Aufgabe smarter Koffer wird in den USA ab dem kommenden Jahr zum Problem. American, Alaska und Delta stören sich an integrierten Lithium-Akkus. In manchen Fällen kann das Gepäck aber trotzdem mit.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus