Apple weicht den Flugmodus auf

11.12.2017 - 12:20 0 Kommentare

Apple hat mit iOS 11 den Flugmodus überarbeitet. Ein neues Komfort-Feature dürfte den Fluggesellschaften aber nicht gefallen, denn iPhones schalten jetzt nicht mehr unbedingt alle Funkmodule ab.

Smartphone im Flugmodus - © © dpa - Franziska Koark

Smartphone im Flugmodus © dpa /Franziska Koark

Der Flugmodus von Apples iPhone, iPod Touch und iPad kann nicht mehr als korrekter Flugmodus eingestuft werden, wenn das Gerät mit iOS 11 als Betriebssystem arbeitet. Wie Apple in einem Knowledge-Base-Artikel vom November dokumentiert gibt es Situationen, in denen nach der Aktivierung des Flugmoduses WLAN oder Bluetooth weiter aktiv bleiben.

Üblicherweise ist das während Start und Landung nicht erlaubt. Die Regeln legen die Fluggesellschaften aber selbst fest. Das Verhalten wurde zwar dokumentiert, doch der Artikel wurde nicht als Hinweis für Anwender verteilt, die das neue iOS installiert haben. Den meisten Passagieren mit iOS-Geräten dürfte also nicht bewusst sein, dass eventuell die Funkmodule aktiv sind.

Komfortfunktion vs. Airline-Regularien

Das WLAN und Bluetooth im Flugmodus nicht deaktiviert werden, hängt damit zusammen, was der Anwender zuvor gemacht hat. Wurde während eines früher aktiven Flugmoduses etwa ein Funkmodul aktiviert, merkt sich merkt sich iOS dies. Bei der nächsten Aktivierung hat der Anwender im Flugmodus also WLAN, Bluetooth oder beides aktiv, auch wenn das vielleicht nicht gewollt ist. Es handelt sich also um eine bewusste Komfortfunktion seitens Apple, die jedoch den Regeln vieler Airlines widerspricht.

Diese verlassen sich darauf, dass der Flugmodus alles abschaltet. In der Kabine wird vom Personal deswegen nur das Aktivieren des Flugmodus angesagt und nicht etwa zusätzlich das Deaktivieren von WLAN oder Bluetooth gefordert. Das Gegenteil ist der Fall, so sagt etwa das Kabinenpersonal der Lufthansa an, wenn Bluetooth über den gesamten Flug zugelassen wird - trotz Flugmodus.

Nutzer von iOS-Geräten müssen deswegen besonders aufpassen, um keine Regeln zu brechen. Die verwandte Apple Watch sowie Macs sind davon nicht betroffen. Bei der Apple Watch wird das Aktivieren von Bluetooth und WLAN im Flugmodus gar nicht erlaubt. Bei Macs müssen die Funkmodule manuell deaktiviert werden.

Von: as
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Viel Funkabstrahlung im aktiven Flugmodus. Apple muss den Flugmodus reparieren!

    Digital Passenger (24) Um weniger fragende Kunden zu haben, lässt Apple den Funk auch im Flugmodus einfach aktiv. Unser Digital Passenger Andreas Sebayang fordert mehr Eigenverantwortung. Schließlich sei der Tech-Gigant kein Luftfahrt-Spezi.

    Vom 26.12.2017
  • ANA Boeing 787 Ana bietet kostenloses WLAN auf Inlandflügen

    Die japanische Ana rüstet ab April ihre Flugzeuge der Typen A321neo, B777 und B787 auf WLAN um. Touristen wie auch Japaner könnten dann auf Inlandflügen kostenfrei im Internet surfen, heißt es in einer Mitteilung. Für Langstreckenflüge gilt das Angebot nicht.

    Vom 28.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus