Fluglotsen verunsichert: Verspätungen im Luftraum Zürich

14.12.2018 - 11:06 0 Kommentare

Wegen verunsicherter Fluglotsen hat am Flughafen Zürich am Donnerstag jeder zweite Flug eine Verspätung von mindestens 15 Minuten gehabt. Pro Stunde könnten weniger Flugzeuge starten und landen, sagte eine Sprecherin.

Eine Swiss-Maschine überfliegt den Flughafen Zürich. - © © Swiss  -

Eine Swiss-Maschine überfliegt den Flughafen Zürich. © Swiss

Auslöser war eine Anweisung der Flugsicherung Skyguide. Sie habe in der ganzen Ostschweiz die Durchlaufquote der Flugzeuge um zehn Prozent gesenkt, bestätigte Skyguide-Sprecher Raimund Fridrich.

Hintergrund sei ein Gerichtsurteil, das viele Fluglotsen verunsichert habe. Am Mittwoch war in Zürich ein Flugverkehrsleiter zu einer Geldstrafe auf Bewährung verurteilt worden, weil er 2011 zwei Piloten auf sich kreuzenden Startbahnen kurz nacheinander eine Starterlaubnis gegeben hatte. Der zweite Pilot bemerkte den Fehler und brach seinen Start ab. Ein Unfall wurde vermieden. Der Flugverkehrsleiter hatte den Vorfall selbst gemeldet.

Skyguide äußerte Unverständnis über das Urteil. "Die Verurteilung leistet keinen Beitrag zur Verbesserung der Flugsicherheit", so Skyguide. Viele Lotsen seien durch das Urteil verunsichert gewesen und hätten Gesprächsbedarf gehabt, deshalb sei die Einschränkung des Verkehrs nötig gewesen. Mit psychologischer Betreuung hoffe Skyguide, den entstandenen Druck abzubauen und den normalen Betrieb bald wieder herstellen zu können.

Von: br, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge am Airport München. Verbände kritisieren München-Moratorium

    Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

    Vom 05.11.2018
  • Ein Flugzeug der Lufthansa Regional wird am Paderborn-Lippstadt Airport abgefertigt. "Die Bedeutung dezentraler Flugplätze wird oft unterschätzt"

    Interview Wissenschaftler haben sich mit der Relevanz dezentraler Flugplätze beschäftigt. Im Interview attestiert DLR-Studienmitautor Dr. Sven Maertens den kleinen Standorten eine hohe gesellschaftliche Bedeutung - und warnt vor Fehleinschätzungen in der Öffentlichkeit.

    Vom 23.11.2018
  • Ein Flugzeug der Swiss steht am Dock E des Flughafens Zürich Zürich-Chef reagiert auf Swiss-Drohung

    Swiss-Chef Klühr hatte vergangene Woche eine Verlagerung des Zürich-Geschäfts nach München ins Spiel gebracht. Nun reagiert Airport-Chef Widrig: "Die Airline wird uns kaum den Rücken kehren."

    Vom 14.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus