Fluglotsen bekommen mehr Gehalt

22.12.2016 - 15:07 0 Kommentare

Die Deutsche Flugsicherung und die die Gewerkschaft der Flugsicherung haben sich jetzt auf ein neues Tarifpaket geinigt. Darin sind nicht nur Gehaltsteigerungen in vier Stufen vereinbart worden.

Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr. - © © dpa - Oliver Berg

Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr. © dpa /Oliver Berg

Die Deutsche Flugsicherung (FDS) und die Gewerkschaft der Flugsicherung haben jetzt die seit fast zwei Jahren laufenden Tarifgespräche abgeschlossen und sich auf ein Tarifpaket verständigt. Der neue Vergütungstarifvertrag für die rund 5.300 tarifgebundenen Beschäftigten der DFS sieht eine rückwirkende Gehaltssteigerung ab 1. Januar 2016 um 1,5 Prozent vor, teilte die DFS mit.

Weitere Erhöhungen erfolgen dann zum 1. April 2017 und zum 1. April 2018 um jeweils zwei Prozent sowie zum 1. April 2019 um 2,7 Prozent. Die Vertragslaufzeit umfasst vier Jahre bis zum 31. Dezember 2019.

Über weitere, von der DFS zu finanzierende Zusatzleistungen soll im Nachgang verhandelt werden. In den Verhandlungen wurden außerdem Details zu Altersteilzeit, Vorruhestand und dem Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen sowie Eckpunkte zum Abschluss eines Konzerntarifvertrages beschlossen.

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS), besichtigt am 18.07.2014 den "Contingency-Tower" der DFS auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. DFS zieht gemischte Bilanz für 2017

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) zieht eine gemischte Bilanz für das vergangene Jahr. Trotz einem Rekord an Flugbewegungen sank der Gewinn deutlich. Verantwortlich seien die gesunkenen Gebühren.

    Vom 18.04.2018
  • Die Streiks bei der Lufthansa haben 2015 für viele Schlagzeilen gesorgt. Lufthansa streicht jeden zweiten Flug

    Streik von Verdi an vier deutschen Flughäfen: Die Lufthansa streicht für Dienstag die Hälfte der geplanten Verbindungen - dies sind rund 740 Verbindungen. airliners.de mit einer Auswertung der Annullierungen an deutschen Airports.

    Vom 09.04.2018
  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus