Fluglärm-Messstation an Mainzer Uniklinik

18.01.2013 - 01:15 0 Kommentare

Eine neue Messstation an der Mainzer Uniklinik soll Daten über die Fluglärmbelastung im Rhein-Main-Gebiet sammeln.

Schallschutz-Messstation - © © Fraport -

Schallschutz-Messstation © Fraport

An den Mainzer Uniklinik wird eine neue Messstation für Fluglärm installiert. Die Anlage solle am 22. Januar in Betrieb gehen, kündigte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Donnerstag in Mainz an.

Die mobile Station des Landesumweltamtes soll auf dem Hochhaus der Augenklinik drei Monate lang Lärmdaten aufzeichnen, die auch in möglichen Gerichtsverfahren eingesetzt werden können. Die Finanzierung übernimmt das Umweltministerium. Neben der mobilen Einrichtung betreibt das Land in Mainz und Rheinhessen drei fest installierte Fluglärmmessstationen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Display des Pilotenassistenzsystems LNAS (Low Noise Augmentation System) im A320. Lufthansa testet leiseres Anflugverfahren LNAS

    Das neue Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) soll leisere und effizientere Anflüge ermöglichen. Die Lufthansa baut das vom DLR entwickelte System nun in ihre Airbus-A320-Flotte ein und startet einen Langzeit-Test.

    Vom 03.05.2018
  • Der Wirtschaftsminister von Hessen, Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen). Hessen prüft Strafen wegen Ryanair-Verspätungen

    Wegen der zahlreichen Verspätungen am Frankfurter Flughafen gerät Ryanair erneut unter Druck: Hessens Verkehrsminister prüft jetzt Rechtsmittel - die Airline könnte mit empfindlichen Geldstrafen belegt werden.

    Vom 12.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus