Fluglärm-Messstation an Mainzer Uniklinik

18.01.2013 - 01:15 0 Kommentare

Eine neue Messstation an der Mainzer Uniklinik soll Daten über die Fluglärmbelastung im Rhein-Main-Gebiet sammeln.

Schallschutz-Messstation - © © Fraport -

Schallschutz-Messstation © Fraport

An den Mainzer Uniklinik wird eine neue Messstation für Fluglärm installiert. Die Anlage solle am 22. Januar in Betrieb gehen, kündigte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Donnerstag in Mainz an.

Die mobile Station des Landesumweltamtes soll auf dem Hochhaus der Augenklinik drei Monate lang Lärmdaten aufzeichnen, die auch in möglichen Gerichtsverfahren eingesetzt werden können. Die Finanzierung übernimmt das Umweltministerium. Neben der mobilen Einrichtung betreibt das Land in Mainz und Rheinhessen drei fest installierte Fluglärmmessstationen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Passagierflugzeug fliegt über Wohnhäuser bei Flörsheim in der Nähe des Frankfurter Flughafens hinweg. Hessische Kommunen sollen weiter Fluglärm-Entschädigung bekommen

    Hessen will Kommunen weiter finanziell entschädigen, die besonders vom Lärm am Frankfurter Flughafen betroffen sind. Die Planung soll bis zum Jahr 2021 gelten. Die Mittel stammen aus den Dividendeneinnahmen des Landes für die Aktienanteile an der Fraport AG.

    Vom 27.09.2017
  • Mit dieser Maschine werden die Flugvermessungen durchgeführt. DFS-Flugvermessungen in Frankfurt

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) plant von Donnerstag (24. August) bis Sonntag nachts Flugvermessungen am Airport Frankfurt. Dabei wird die Genauigkeit der Instrumentenlandesysteme der Nordwest-Landebahn überprüft. Zum Einsatz kommt eine zweimotorige Propellermaschine. 

    Vom 24.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus