Flughafenzoll findet 1,2 Kilo Kokain in einem Paket

28.12.2017 - 13:25 0 Kommentare

Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat in einem Paket aus Uruguay 1,2 Kilo Kokain entdeckt. Das Rauschgift war in 42 Kunststoffröhrchen mit portugiesischer Aufschrift versteckt. Das Rauschmittel habe einen Wert von mehr als 45.000 Euro – gestreckt noch mehr.

Ein einzelnes, mit Kokain gefülltes Röhrchen. - © © Zoll -

Ein einzelnes, mit Kokain gefülltes Röhrchen. © Zoll

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Kabinenpersonal von Ryanair. Ufo sieht noch Streikgefahr bei Ryanair

    Der Streit um einen Tarifvertrag für Flugbegleiter bei Ryanair in Deutschland droht zu eskalieren - obwohl Verdi bereits über Eckpunkte abstimmt. Denn mit Ufo streitet sich die Airline noch vor Gericht. Die Gewerkschaft schließt Streiks nicht aus.

    Vom 12.11.2018
  • Flugzeuge von Lufthansa und Air Berlin. "Weitere innerdeutsche Anbieter wären wünschenswert"

    Interview Kartellamtschef Andreas Mundt erklärt im Interview mit airliners.de, warum seine Behörde nach dem Ausscheiden von Air Berlin kein Missbrauchsverfahren gegen Lufthansa gestartet hat, was Easyjet damit zu tun hat und wo er immer noch Konzentrationstendenzen im deutschen Luftverkehr sieht.

    Vom 26.12.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus