Rundschau

Sexuelle Vielfalt in der Kabine und mehr Abwechslung am Flughafen

07.06.2019 - 18:07 0 Kommentare

Bei Condor fliegen Pilotinnen und schwule Cabin-Crews auf dem "Pride Flight" nach New Orleans und moderne Flughäfen machen das Warten mit Abwechslung beim Zeitvertreib angenehmen. Die Übersicht der heutigen Kurzmitteilungen und der Presseschau.

Condor-Crew auf dem

Condor-Crew auf dem "Pride Flight" von Frankfurt nach New Orleans © Condor

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Condor hat auf einem Flug von Frankfurt nach New Orleans eine weibliche Cockpit- und eine männliche Gay-Cabin-Crew mit Uniform-Accessoires in Regenbogenfarben ein. Wie die Airline mitteilt, wollte man mit dem "Pride Flight" zur "Gay Pride Parade" am Wochenende ein Zeichen für Vielfalt setzen.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Besetzung des Flughafen-Aufsichtsrats mit Politikern als "Selbstverständlichkeit" verteidigt. Die Flughafengesellschaft sei ein öffentliches Unternehmen, das mit Steuergeld arbeite, sagte Müller im BER-Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses.

Der Verband "Airlines for Europe" fordert in einer Mitteilung von den europäischen Regierungen mehr ökonomische Anreize für nachhaltige Treibstoffe sowie eine Reduzierung von Steuern, um in emissionsarme Flugzeuge investieren zu können.

Die weltweite CFM-56-Triebwerksflotte hat nach Angaben des Hersteller-Konsortiums die Marke von einer Milliarde Betriebsstunden geknackt. Bis heute wurden über 33.400 Motoren der Reihe ausgeliefert, die ihren Erstflug 1982 an einer DC-8 hatte und unter anderem die Boeing 737 und den Airbus A320 antreibt. Foto: © AirTeamImages.com, Matthias Geiger

Die Mehrkosten für die Neuausrichtung des problembehafteten A400M-Programms sollen laut "Reuters" für den Hersteller Airbus auf 180 Millionen Euro gedeckelt werden. Der Haushaltsausschuss des Bundestags habe den Plan für einen entsprechenden Vertrag gebilligt.

Der Flughafen Memmingen hat im Mai über 166.000 Passagiere begrüßt. Dies sind laut einer Meldung 24,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 6 Prozent auf rund 2169 Starts und Landungen. Fracht gibt es in Memmingen keine.

Nach 24 Jahren schafft die Bahn das "Wochenend-Ticket" ab. Letztmalig verlauft wird es am Samstag (8. Juni), schreibt die dpa. Grund für das Ende seien mangelnde Nachfrage und eine Vereinfachung der Tarifstruktur.

Das schreiben die Anderen

Acht Autoren haben aufgeschrieben, warum moderne Flughäfen viel mehr sind als Abflug- und Ankunftsebene. Es gibt einfach Flughäfen, in denen zu warten einem wenig ausmacht, schreibt die "Süddeutsche Zeitung".

Für Lufthansa bleibt Eurowings eine Herausforderung, Condor könnte die nächste Übernahme werden und das Überangebot an Sitzplätzen drückt weiter die Preise. Wie das an den Finanzmärkten ankommt, analysiert das "Handelsblatt".

In der Schweiz wird über die Einführung einer Ticketsteuer debattiert. Doch im Vergleich mit den Emissionen anderen Branchen steht die Branche gut da. Mehr Abgaben würden Arbeitsplätze vernichten, dem Klima aber nicht helfen, meint die "Neue Zürcher Zeitung".

In Berlin haben Behörden 2017 Plakatwerbung des Billigfliegers Ryanair für den Volksentscheid zum Flughafen Tegel abhängen lassen. Dies verstieß laut einem Urteil des Berliner Verwaltungsgericht gegen die Meinungsfreiheit, berichtet "rbb24.de".

Der Generalsekretär der Berliner FDP-Fraktion, Sebastian Czaja, steht 2017 vor einem Plakat des Volksbegehrens "Berlin braucht Tegel". Foto: © dpa, Wolfgang Kumm

Von Januar bis April sind 20 Prozent mehr Urlauber aus Deutschland in die Türkei gereist als im Vorjahreszeitraum. Ob das Land nicht besser aufgrund seiner politische Lage gemieden werden sollte, wird in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" diskutiert.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg in Davos. Auf dem Schild steht "Schulstreik für das Klima". Atlantikflüge für Greta und keine Mittel gegen Drohnen

    Rundschau Mit Papa nach New York und zurück, das wären zwei mal zwei Flüge über den großen Teich gewesen. Für Gretas Segeltörn werden es jetzt mindestens genauso viele. Derweil macht sich in Frankfurt Ratlosigkeit breit, wie man Drohnen beikommen könnte. Unsere Übersicht mit Kurzmeldungen und Presseschau.

    Vom 16.08.2019
  • Boeing 777 Eco-Demonstrator Neue Technologien an Bord einer 777 und das A380-Ende bei Qatar

    Rundschau Boeing rüstet nun auch eine Triple Seven zum "Eco-Demonstrator" um. Derweil rüstet Qatar ihre A380 nicht mit der neuen Business-Class aus, denn 2024 ist Schluss für den Riesen. Unsere Übersicht mit Kurzmitteilungen und Presseschau.

    Vom 01.07.2019
  • Erster Airbus A320neo in der Endmontagelinie in Toulouse A320 statt A380 und Boeings 777X auf Kurs

    Rundschau Airbus prüft dritte Single-Aisle-Endmontage in Toulouse und Boeing-Chef bekräftigt Zeitplan für 777X. Unsere tägliche Übersicht der Presseschau und aller Kurzmitteilungen des Tages.

    Vom 07.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus