Flughafenmitarbeiter im Laderaum zwingt Flugzeug zur Umkehr

14.04.2015 - 14:10 0 Kommentare

Klopfgeräusche aus dem Frachtraum unmittelbar nach dem Start vom Flughafen Seattle haben ein Flugzeug der Alaska Airlines zur Umkehr gezwungen. Nach der Landung wurde ein Flughafenmitarbeiter entdeckt, der für die Verladung von Gepäck zuständig war. Den Behörden habe er gesagt, er sei eingeschlafen.

Gepäckverladung - © © dpa - Marius Becker

Gepäckverladung © dpa /Marius Becker

Von: AFP, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Wartende Passagiere vor den Kontrollen am Airport Düsseldorf. Streit über Auflagen für Düsseldorfer Kontrollen

    Ein Gutachten eines Arbeitsmediziners hat die Bezirksregierung Düsseldorf dem Sicherheitsdienstleister Kötter ins Pflichtenheft geschrieben. Nach Ablauf der gesetzten Frist ist umstritten, ob der Experte tatsächlich zum Einsatz kam.

    Vom 13.03.2018
  • Koffer im Gepäckscanner: Kötter will fast 200 Mitarbeiter im Sommer an die Strecken bringen. Airport Düsseldorf: Agello hilft doch nicht aus

    Sicherheitsdienstleister Kötter bekommt bei den Passagierkontrollen am Flughafen Düsseldorf doch keine Unterstützung des Dienstleisters Agello. Allerdings wird in Weeze wegen einer Entscheidung von Ryanair die Arbeit knapp.

    Vom 14.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus