Flughafen Zürich testet neue Sicherheitskontrollgeräte

22.08.2014 - 08:34 0 Kommentare

Ab Anfang September testet der Flughafen Zürich für rund fünf Wochen neue Sicherheitskontrollgeräte und Kontrollprozesse. Sprengstoffdetektoren und Körperscanner gehören dazu. Die Teilnahme ist für die Fluggäste freiwillig.

Der Security Scanner zeigt nur eine schematische Darstellung der gescannten Person.

Der Security Scanner zeigt nur eine schematische Darstellung der gescannten Person.
© Flughafen Zürich

Der Flughafen Zürich testet bald so genannte Security Scanner.

Der Flughafen Zürich testet bald so genannte Security Scanner.
© Flughafen Zürich

Am Flughafen Zürich werden vom 1. September bis zum 3. Oktober neue Sicherheitskontrollgeräte getestet. Zum einen wird während des Testzeitraums nach dem Einsatz von Metalldetektorbögen eine Stichprobenkontrolle an Passagieren mit Sprengstoffdetektoren durchgeführt, teilte der Flughafen mit. Zum anderen kommen bei Sicherheitskontrollen statt Metalldetektorbögen so genannte Security Scanner - Körperscanner - zum Einsatz.

Die Testreihe ist für Passagiere freiwillig. Die Regelungen zu verbotenen Gegenständen und Flüssigkeiten bleiben unverändert. Eine eventuelle Einführung der neuen Sicherheitskontrollgeräte und Kontrollprozesse ist den Angaben zufolge derzeit offen. Bislang erfolgt die Sicherheitskontrolle am Flughafen Zürich mittels Metalldetektorbögen und nachfolgenden manuellen Kontrollen.

© dpa, Lesen Sie auch: Körperscanner für Flughafen-Kontrollen sind noch immer störanfällig

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018
  • Sicherheitskontrolle an einem Flughafen So hilft Agello an den Kontrollen in Düsseldorf

    An den Passagierkontrollen am Airport Düsseldorf kommt ab nächster Woche erneut Personal eines Fremdunternehmens zum Einsatz: Agello greift Kötter unter die Arme. Gelockt wurden die Mitarbeiter mit mehr Geld.

    Vom 26.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus