Flughafen Zürich bleibt im September auf Wachstumskurs

13.10.2016 - 13:47 0 Kommentare

Der Flughafen Zürich hat im September nicht nur bei den Passagierzahlen zulegen können. Auch in einem weiteren Bereich ist das Plus im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich ausgefallen.

Eine Boeing 737 startet am Flughafen Zürich. - © © AirTeamImages.com - nustyR

Eine Boeing 737 startet am Flughafen Zürich. © AirTeamImages.com /nustyR

Im September sind am Flughafen Zürich rund 2,6 Millionen Passagiere gestartet oder gelandet. Das waren rund 144.000 Fluggäste beziehungsweise 5,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Darüber informierte jetzt der Schweizer Airport.

Gleichzeitig gab es mehr Starts und Landungen. Die Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich im vergangenen Monat im Vergleich zum September 2015 um 2,1 Prozent um 500 auf zirka 24.500 Starts beziehungsweise Landungen.

Kräftig zulegen konnte der Flughafen Zürich zudem im Cargobereich. Rund 37.500 Tonnen Fracht wurden den Angaben zufolge im September umgeschlagen. Das waren mehr als 4000 Tonnen beziehungsweise 12,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Zürich von September 2015 bis September 2016.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Schriftzug am Terminalgebäude des Flughafen Zürich. Satter Zuwachs am Flughafen Zürich

    Der Flughafen Zürich legt im März deutlich zu. Hauptgrund war ein Anstieg der Lokalpassagiere. Auch das Cargo-Geschäft wächst nur leicht. Die Verkehrszahlen im Detail.

    Vom 13.04.2018
  • Schriftzug am Terminalgebäude des Flughafen Zürich. Flughafen Zürich mit positiven April-Zahlen

    Der Flughafen Zürich entwickelt sich im April durchweg positiv. Der Anteil an Lokal- als auch an Umsteigepassagiere nimmt zu und auch das Frachtgeschäft wächst. Die Verkehrszahlen im Detail.

    Vom 15.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus