Flughafen Zürich stellt Geschäftsergebnis 2015 vor

11.03.2016 - 15:11 0 Kommentare

Je nach Sichtweise hat der Flughafen Zürich 2015 mit einem etwas höheren oder deutlich gesunkenen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen. Grund sind sogenannte Sondereffekte.

Sicht auf Airside Center und Vorfeld des Flughafens Zürich - © © Flughafen Zürich -

Sicht auf Airside Center und Vorfeld des Flughafens Zürich © Flughafen Zürich

Die Betreibergesellschaft des Flughafens Zürich hat jetzt das Geschäftsergebnis 2015 vorgestellt. Unter Ausklammerung verschiedener Sondereffekte wurde demnach ein Gewinn von 215,3 Millionen Franken (rund 196,5 Millionen Euro) erwirtschaft, teilte das Unternehmen mit. Gegenüber dem Jahr 2014 stelle dies ein Plus von 4,6 Prozent dar. Beim Umsatz konnte der Flughafen um 2,6 Prozent von 963,5 Millionen Franken auf 989,0 Millionen Franken zulegen, wie es weiter hieß.

Werden die Sondereffekte berücksichtigt, sieht es anders aus. Dann beträgt der Gewinn des Airports 179,8 Millionen Franken (164,1 Millionen Euro) - ein Minus von 12,7 Prozent im Vergleich zu 2014. Als ein Grund wurden gestiegene Betriebskosten durch die Erweiterung des Schallschutzprogramms genannt.

Am Flughafen Zürich waren im vergangenen Jahr fast 26,3 Millionen Passagiere gestartet oder gelandet. Damit hatte der Airport einen neuen Höchstwert in der Unternehmensgeschichte erzielt. Erst im Jahr 2014 hatte der Flughafen erstmals die 25-Millionen-Marke geknackt und das deutlich.

Der komplette Geschäftsbericht 2015 des Züricher Flughafens ist hier abrufbar.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Airbus A340 der Swiss am Flughafen Zürich Zürich macht mehr Umsatz und Gewinn

    Der Flughafen Zürich hat im vergangenen Jahr sein Betriebsergebnis verbessert und erwartet auch für 2018 Zuwächse. Größtes Projekt am Airport ist derzeit der neue Geschäftskomplex "The Circle".

    Vom 05.03.2018
  • Michael Kerkloh, Geschäftsführer des Flughafens München Flughafen München erwartet drei Prozent mehr Passagiere

    Für das vergangene Jahr meldet der Flughafen München nach einem Verkehrsrekord auch das beste Unternehmensergebnis der Geschichte. 2018 rechnet Airport-Chef Michael Kerkloh dank Lufthansa und Eurowings mit einem Passagierplus von rund drei Prozent.

    Vom 11.04.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG Fraport mit starkem ersten Quartal

    Fraport kann seine Gewinne im ersten Quartal weiter steigern. Besonders profitiert der Flughafenbetreiber dabei vom boomenden Passagiergeschäft in Frankfurt. Auch dank der Öffnung für Billigflieger.

    Vom 09.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus