Flughafen Wien profitiert von Streiks

13.12.2016 - 09:20 0 Kommentare

Der Airport Wien hat im vergangenen Monat mehr Passagiere gezählt - auch dank der Streiks bei Lufthansa und Eurowings. Bei den Flugbewegungen gab es ebenfalls ein Plus, bei der Luftfracht allerdings nicht.

Passagiere am Flughafen Wien. - © © Flughafen Wien AG -

Passagiere am Flughafen Wien. © Flughafen Wien AG

Der Flughafen Wien hat im November seine Passagierzahlen steigern können. Laut Airport-Angaben wurden rund 1,8 Millionen Reisende gezählt. Das sind fast sechs Prozent mehr als im Vorjahresmonat. "Positiv wirkte sich dabei die mit den Streiks bei Lufthansa und Eurowings einhergehende Verlagerung von Passagierströmen auf das Drehkreuz Wien aus", hieß es in einer Mitteilung.

Auch bei den Flugbewegungen wurde ein Wachstum verzeichnet. Die Zahl der Starts und Landungen ging um mehr als ein Prozent auf rund 17.600 nach oben. Bei der Fracht musste Österreichs größter Flughafen jedoch ein Minus von zwei Prozent verbuchen. Insgesamt wurden rund 25.000 Tonnen umgeschlagen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Wien im Zeitraum November 2015 bis November 2016.

© Flughafen Wien, Lesen Sie auch: Flughafen Wien sieht sich weiter im Aufwind

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus